Hans Jönsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Jönsson (* 26. Oktober 1913 in Berlin; † 30. September 1993 in Wiesbaden) war ein deutscher Film-, Fernseh- und Hörspielkomponist und Dirigent.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er schrieb die Melodien zu den bekannten Paul Temple-Hörspielen mit René Deltgen und Paul Klinger, die in den 1950er und 1960er vom WDR produziert wurden, war für den Soundtrack der legendären Durbridge-Filme, den Straßenfegerkrimis Das Halstuch (1962) und Tim Frazer (1963) verantwortlich und schrieb in den 1970er Jahren für die von Regisseur Wilhelm Semmelroth inszenierten sogenannten „Plüschkrimis“ (Verfilmungen bekannter Detektivgeschichten aus dem 19. Jahrhundert) die Filmmusik. Die GEMA in München verzeichnet über 100 Filmtitel, die aus seiner Feder stammen.

Im Auftrag des ZDF schuf Jönsson auch Filmmusiken für einige rekonstruierte Stummfilme, darunter Werke von Ernst Lubitsch und die Harold Lloyd-Komödien Mädchenscheu (Girl Shy, 1924) und Straßenjagd mit Speedy (Speedy, 1928).

Filmmusiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]