Harry W. Gerstad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harry W. Gerstad (eigentlich Harry Donald Gerstad; * 11. Juni 1909; † 17. Juli 2002) war ein preisgekrönter amerikanischer Filmeditor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harry Donald Gerstad war der Sohn des Stummfilm-Kameramannes Harry W. Gerstad. In Hollywood aufgewachsen kam er bald mit der Filmindustrie in Berührung. Als Laborassistent arbeitete er für Hal Roach, Warner Bros. und RKO Pictures.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er bei RKO Filmeditor. Der Regisseur und Schnitt-Experte Edward Dmytryk war dabei sein Mentor. 1949 wurde er von Stanley Kramer zu Columbia Pictures geholt. Dort arbeitete er in der Filmschnitt-Abteilung als editing supervisor (in etwa übersetzbar als »Schnitt-Aufsichtführender«) und als ausführender Editor, und gewann in diesen Funktionen zwei Oscars. Auch für Fernsehproduktionen arbeitete er als Editor und in einigen Fällen auch als Regisseur. In den 1960er Jahren arbeitete er dann für Bing Crosbys Produktionsgesellschaft, für die 20th Century Fox und für John Waynes Batjac.

1973 zog sich Herry W. Gerstad vom Film zurück und verbrachte den Rest seines Lebens mit seiner Frau Jody in Palm Springs.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (eine Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]