Hechtgraben (Saale)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hechtgraben
Hechtgraben Halle 01.JPG
Daten
Lage Land Sachsen-Anhalt, nördlich von Halle
Flusssystem Elbe
Abfluss über Saale → Elbe → Nordsee
Quelle Dölau
51° 30′ 32″ N, 11° 53′ 37″ O
Mündung HalleKoordinaten: 51° 31′ 27″ N, 11° 55′ 8″ O
51° 31′ 27″ N, 11° 55′ 8″ O

Länge 3 km[1]
Linke Nebenflüsse Haßgraben (Mündung: 51° 31′ 11,9″ N, 11° 55′ 10,9″ O) und Schachtgraben (Mündung: 51° 30′ 41″ N, 11° 54′ 1,4″ O)
Großstädte Halle (Saale)

Der Hechtgraben ist ein linker Nebenfluss der Saale. Seinen Ursprung hat der Graben im Stadtteil Dölau der Stadt Halle (Saale). Er ist ca. 3 Kilometer, mit linkem Nebenbach knapp 4 Kilometer lang, durchfließt zunächst in östliche Richtung Dölau und den Stadtteil Heide-Nord/Blumenau und mündet dann in nördliche Richtung in die Saale. Dem Hechtgraben fließen von links bzw. Norden im Westen von Halle-Nord/Blumenau der Schachtgraben, aus dem Norden Dölaus kommend, sowie kurz vor der Mündung der Haßgraben, aus Richtung Lettin, zu. Im Oberlauf führt der Graben nicht ganzjährig Wasser.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Länge des Hechtgrabens von 3,0 km wurde gemessen im
    Sachsen-Anhalt-Viewer des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation (Hinweise)
    vom auf der Karte verzeichneten Ursprung des namentlichen Hechtgrabens in Dölau unmittelbar nordöstlich der Kreuzung Otto-Kanning-Straße/Heideweg. Bereits nach 140 Metern fließt diesem von links in Rinnsal zu, das 1,0 km westnordwestlich davon an Kirchweg und Stadtforststraße entspringt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]