Heiko Wohlgemuth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heiko Wohlgemuth (* 1972 in Emden, Ostfriesland) ist ein deutscher Autor, Schauspieler, Liedtexter und Übersetzer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wohlgemuth absolvierte eine Schauspielausbildung in Hamburg und war danach an verschiedenen Bühnen engagiert. Er besuchte Masterclasses bei Edith Jeske, Stephen Schwartz und Terrence McNally. Seit 1999 ist er als freier Schauspieler, Autor, Liedtexter und Übersetzer tätig.

Heiko Wohlgemuth ist regelmäßig im Hamburger Schmidt Theater[1] zu sehen, wo er Stammautor ist und auch Regiearbeiten leistete.

2003 spielte er den Elling[2] in der deutschsprachigen Erstaufführung des gleichnamigen Theaterstücks unter der Regie von Corny Littmann.

In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Martin Lingnau entstanden seit 1999 diverse Musicals und Stücke wie: Swinging St. Pauli,[3] Villa Sonnenschein,[4] Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär und Wahnsinn – das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry. Ihr Musical Heiße Ecke läuft seit 2003 im Schmidts Tivoli in Hamburg und hatte weit über 2 Million Zuschauer.

Heiko Wohlgemuth war für Stage Entertainment als Liedtexter und Scriptconsultant (leitender Autorenberater) der Musicalfassung von Der Schuh des Manitu[5] tätig.

Neben Verfassen von Musicals und Buchadaptionen ist Wohlgemuth als Übersetzer und Bearbeiter englischsprachiger Musicals tätig, unter anderem von Aladdin, Sister act, Shrek,[6] Natürlich Blond und Amélie.

Von 2010 bis 2012 lieferte Wohlgemuth die Liedtexte der Bayrischen Sendung Nockherberg.[7]

Heiko Wohlgemuth lebt in Hamburg und Klagenfurt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen

  • LEA Live Entertainment Award 2007 für Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär[34]
  • INTHEGA-Preis 2005 für Swinging St. Pauli als beste deutsche Tourneeproduktion.[35]
  • Nominierungen Deutscher Musical Theater Preis 2015 in den Kategorien „Bestes Buch“ und „Beste Liedtexte“ Der kleine Störtebeker.[36]
  • Nominierungen für den Deutscher Musical Theater Preis 2017 in den Kategorien „Bestes Buch“ und „Beste Liedtexte“ Cindy Reller[37]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heiko Wohlgemuth. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  2. Paul Barz: An der Grenze zwischen Alltag und Absurdität. In: DIE WELT. 15. März 2003 (welt.de [abgerufen am 3. Oktober 2020]).
  3. Swinging St. Pauli, auf unitedmusicals.de
  4. Villa Sonnenschein, auf hsverlag.com
  5. a b Salzburg Ticket Service: Show / Musical / Zirkus. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  6. Shrek, auf musikundbuehne.de
  7. Weniger Politik beim Nockherberg-Singspiel. 10. November 2009, abgerufen am 3. Oktober 2020.
  8. Michael Rieper, Claudia Leonhardt u.a: musicalzentrale - Achtung. Selten. Die Comedian Harmonists - MusikTheater Brandenburg e. V. Wriezen - Keine aktuellen Aufführungstermine. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  9. Hamburger Abendblatt - Hamburg: Die Soap: Pension Schmidt. 29. Dezember 2007, abgerufen am 3. Oktober 2020 (deutsch).
  10. musicalzentrale - Swinging St. Pauli - Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH Krefeld - Keine aktuellen Aufführungstermine. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  11. Michael Rieper, Claudia Leonhardt u.a: musicalzentrale - Heiße Ecke - Schmidts Tivoli Hamburg. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  12. Michael Rieper, Claudia Leonhardt u.a: musicalzentrale - Villa Sonnenschein - Schmidt Theater Hamburg - Keine aktuellen Aufführungstermine. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  13. musicalzentrale - Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär - FKP Scorpio Tournee - Keine aktuellen Aufführungstermine. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  14. Detail. 12. November 2018, abgerufen am 3. Oktober 2020.
  15. DÄLLEBACH KARI – DAS MUSICAL | Andreas Gergen. Abgerufen am 3. Oktober 2020 (deutsch).
  16. Detail. 12. November 2018, abgerufen am 3. Oktober 2020.
  17. Verlag für Kindertheater :: Detailseite :: Der Räuber Hotzenplotz - Eine musikalische Gaunerjagd. Abgerufen am 30. Juli 2020.
  18. Handlung. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  19. Deutsche Liedtexte - Heiko Wohlgemuth | Natürlich Blond | Archiv | Musical Vienna - VBW Official. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  20. CAVEQUEEN // DAS TEAM. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  21. Verlag für Kindertheater :: Detailseite :: Es war einmal - 7 auf einen Streich. Abgerufen am 30. Juli 2020.
  22. Ensemble & Produktionsteam | Die Königs vom Kiez | Das Musical mit Herz und Promille im Schmidt Theater. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  23. HEIDI (Performing Version) - Stephen Keeling. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  24. Detail. 12. November 2018, abgerufen am 3. Oktober 2020.
  25. Der kleine Störtebeker - Wohlgemuth, Heiko. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  26. Aladdin (Disney). Abgerufen am 31. Juli 2020 (deutsch).
  27. Cindy Reller | Voll ins Ohr und mitten ins Herz! | Musical im Schmidt Theater. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  28. Das ist Wahnsinn! – Das Musical | Deutsches Theater München. 14. März 2019, abgerufen am 3. Oktober 2020 (de-DE-formal).
  29. Ensemble & Produktionsteam | Tschüssikowski! | Die Urlaubsrevue im Schmidt Theater. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  30. Süddeutsche Zeitung: „Die fabelhafte Welt der Amélie“ im Werk 7. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  31. Die Königs schenken nach! | Ein neues Musical von Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth | Schmidt Theater. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  32. Der achtsame Tiger | Ein neues Familienmusical von Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth | Schmidts Tivoli. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  33. Ensemble & Produktionsteam | Schmidts Ritz | Die sensationelle Sensationsschau. Abgerufen am 3. Oktober 2020.
  34. LEA 2007. In: LEA - Live Entertainment Award. Abgerufen am 30. Juli 2020 (deutsch).
  35. INTHEGA-Preise. Inthega, abgerufen am 30. Juli 2020 (deutsch).
  36. Deutscher Musical Theater Preis 2015 | Deutsche Musical Akademie. Abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).
  37. Deutscher Musical Theater Preis 2017 | Deutsche Musical Akademie. Abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).