Heinrich Eder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heinrich Eder (* 1967 in Salzburg) ist ein österreichischer Bildhauer und Objektkünstler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edelstahlplastik und pulsierendes Wasser

Heinrich Eder besuchte Anfang der 1980er Jahre die Klasse für Holz- und Steinbildhauerei bei Bernhard Prähauser an der HTL Hallein und studierte an der Akademie der bildenden Künste München bei Professor Hans Ladner. Im Anschluss daran ging er nach Hamburg und ist seit 1992 als freischaffender Künstler mit einem Atelier im Künstlerhaus Sootbörn tätig. Neben der künstlerischen Arbeit sowie Ausstellungsbeteiligungen und Symposien führt er Lehrveranstaltungen für Bildhauerei und Malerei durch.

Eders bildhauerisches Œuvre umfasst zwei Hauptbereiche: freie Skulpturen und Objekte sowie Auftragsarbeiten für Kunst im öffentlichen Raum. Daneben kommen Malerei, Zeichnung, Fotografie und Film in seiner künstlerischen Arbeit zum Einsatz.

Heinrich Eder lebt und arbeitet in Hamburg.

Werke im öffentlichen Raum (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

lebensgroße Stahlskulptur
  • 1988 Hl. Michael, Brunnenfigur in Bronze für die Benediktinerabtei Michaelbeuern, Österreich
  • 1989 Zwei Brunnen für die Gemeinde Michaelbeuern, Platzgestaltung in Marmor, Salzburger Land
  • 1990 Welle gegen den Raum, Brunnen, dreidimensionales Mosaikobjekt, Realschule Bürmoos, Salzburger Land
  • 1994 Kind am Wasser, Brunnen in Bronze mit Glasmosaiken, Platz- und Gartengestaltung für Wohnbaugenossenschaft Hamburg
  • 1995 Kinetische Spiralen, Holstein-Center, Itzehoe
  • 1997 Johann A. Hasse, Komponistenportrait, Carrara-Marmor, Musikhalle Hamburg
  • 1999 Druck, Stahlplastik, Alsterdorfer Str. 234, Hamburg
  • 2000 Brunnen und Parkgestaltung, KAP Allgäu
  • 2002 Auffangen. Daedalus und Ikarus, Langenstücken Hamburg
  • 2004–06 Spannung und Springendes Pferd, Skulpturenpark Reitbrook
  • 2007 Hommage an den Jockey von Artemision, Elbschlossresidenz Hamburg
  • 2012/13 Trimorph, Skulptur aus Anröchter Sandstein, Schwerin
  • 2013 Schöpfungstag 1, Metallskulptur, Bildhauer-Wettbewerb "Schöpfungsweg" (Preis + Realisation), Hamburg

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Skulptur für den 34. evangelischen Kirchentag in Hamburg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Heinrich Eder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Menschenbilder - Mannsbilder - Weibsbilder. April 2011 Galerie 1Blick, April 2011