Helmut Heyne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Heyne (* 27. April 1906 in Gera; † 7. Februar 2001 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Schauspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1924 bis 1936 nahm Helmut Heyne Schauspielunterricht bei Claus Clausen am Reußischen Theater in Gera. Hier und auf einigen anderen Theatern begann er seine Karriere. In den 1930er Jahren startete Heyne als Schauspieler in Kino- und später auch in Fernsehfilmen. Unter anderem war er zu sehen in Berliner Ballade, Schützenliesel und Sergeant Berry an der Seite von Hans Albers. Seinen letzten Film drehte er 1996.

Synchron[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang der 1970er Jahre stellte er seine schauspielerische Karriere in den Hintergrund, um sich der Synchronarbeit zu widmen. Er synchronisierte beispielsweise Robert Nevin 1974 in Der weiße Hai, 1971 Richard Bright in Der Pate oder DeForest Kelley in Star Trek, außerdem Ian McDiarmid als Imperator Palpatine in Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Bekannt wurde seine Stimme aber auch in mehreren Zeichentrickfilmen wie in Asterix – Operation Hinkelstein, wo er den Methusalix sprach. Weiterhin kennt man seine Stimme aus Disney-Filmen der 80er und 90er. Er synchronisierte zum Beispiel den Buchhändler in Die Schöne und das Biest und den Medizinmann in Pocahontas. In der deutschen Synchronfassung von Jim Hensons Der dunkle Kristall sprach er den Wissenschaftler der Skekse. Daneben war er auch als Sprecher für Hörspiele aktiv.

Heyne starb im hohen Alter von 94 Jahren in Berlin.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Die Rückkehr der Jedi Ritter, Episode 6, Das Hörspiel zum Kinofilm, Universal, ISBN 9783899457797

Synchronrollen (Auswahl)[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Film/ Serie Rolle
Abraham Sofaer Vier für Texas Pulaski
Aldo De Carellis Blutrausch Riccardo
Bill Erwin Dennis Edward Little
C. Aubrey Smith Sexbombe Mr. Middleton (Synchro 1988)
Claudio Gora Die Fünf Gefürchteten Manuel Esteban
Colin Gordon L – Der Lautlose Vikar
Cyril Cusack Keiner haut wie Don Camillo Bischof
In einem fernen Land Danty Duff
Ed Bakey Missouri Kartengeber
Edward Larry Akau Hawaii 5–0 (Fernsehserie) Kahuna
Edward McWade Hier ist John Doe Joe (2. Synchro)
Feodor Chaliapin Jr. Mondsüchtig Opa
Der Innere Kreis Prof. Bartnev
Frank Reicher Dr. Zyklop Professor Kendall (Synchro in 1977)
Halliwell Hobbes Der Prinz und der Bettelknabe Erzbischof
Harold Bergman Der Supercop Priester
Bud, der Ganovenschreck Pfarrer
Ian McDiarmid Die Rückkehr der Jedi–Ritter Imperator
Ian Wolfe Bonanza (Fernsehserie) John J. Harrison
Der Killer im Kopf Priester (Synchro in 1992)
Jacques Herlin Die Kleine Diebin Le sacristain
James Connell Die Welt in 10 Millionen Jahren Präsident
Jean–Marc Stehlé Die Bartholomäusnacht Wirt
John Anderson Rauchende Colts (Fernsehserie) Lemuel Cleary
John Astin The Frighteners Der Richter
John Byner Taran und der Zauberkessel Doli
John Creamer Ein stahlharter Mann Zimmer–Vermieter (1. Synchro in 1975)
Joseph Margo Kesse Bienen auf der Matte Tankwart
Julio Peña El Condor General Hernandez
Keye Luke Gremlins – Kleine Monster Mr. Wing
Gremlins 2 – Die Rückkehr der kleinen Monster
Larry Clemmons Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei Klemms (Gramps)
Niu Xingli Alter Brunnen Großvater Wanshui (Synchro in 1989)
Norman Lloyd Die Abenteuer von Rocky und Bullwinkle C–Präsident
Peter Cushing Im Banne des Kalifen Wazir Al Wuzara
Philip Ahn Modern Millie Tea
Roberts Blossom Always Dave
Samuel S. Hinds Onkel Harrys seltsame Affäre Dr. Adams (Synchro 1983)
Savich Goldreich Eis am Stiel Der Frauenarzt
Vittorio Duse Die Rache des Sizilianers Fotograf
William Hickey Auf Kriegsfuß mit Major Payne Dr. Phillips
Mäusejagd Rudolph Smuntz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Synchronkartei. In: www.synchronkartei.de. Abgerufen am 31. August 2016.