Helmut Ruge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helmut Ruge (2004)

Helmut Ruge (* 7. Februar 1940 in Stuttgart; † 8. Oktober 2014 in München) war ein deutscher Kabarettist, Autor, Regisseur und Schauspieler.

Ruge war ursprünglich diplomierter Soziologe und Psychologe. Er verfasste 37 eigene Kabarettprogramme und zehn Theaterstücke. Besondere Bekanntheit erlangte Ruge als fester Partner von Hanns Dieter Hüsch in der langlebigen WDR-Reihe Hammer und Stichel. Für die gleichfalls bekannten Notizen aus der Provinz war er als Dieter Hildebrandts Co-Autor tätig.

Der Kabarettist war verheiratet und lebte seit 1967 in München. Ruge hatte zwei Söhne und eine Tochter. Seit etwa 2005 trat er gelegentlich zusammen mit seinem Sohn Boris auf. Ruge starb unerwartet im Oktober 2014 im Alter von 74 Jahren in München.[1][2]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Helmut Ruge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christine Dössel: Kabarettist Helmut Ruge gestorben. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 233, 10. Oktober 2014, S. 12.
  2. Katja Görg: Der messerscharfe Menschenfreund. Nachruf in der Mediathek von Bayern 2 vom 10. Oktober 2014 (abgerufen am 10. Oktober 2014).