Hengduan Shan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hengduan Shan
Hengduan tmo 2000360 lrg.jpg
Höchster Gipfel Gongga Shan (7556 m)
Lage Sichuan, Tibet, Yunnan (VR China),
Myanmar
Hengduan Shan (China)
Hengduan Shan
Koordinaten 27° 0′ N, 100° 0′ OKoordinaten: 27° 0′ N, 100° 0′ O
Fläche 800.000 km²
p1

Hengduan Shan (chinesisch 橫斷山 / 横断山, Pinyin Héngduàn Shān), das auch Hengduan-Gebirge (橫斷山脈 / 横断山脉, Héngduàn Shānmài) genannt wird, erstreckt sich über eine Fläche von 800.000 km²[1] im Südosten des Tibetischen Hochlands in China (Asien). Sein Hauptgipfel Gongga Shan misst 7556 m.[2]

Als östliche Fortsetzung des Gebirgsknotens von Himalaya, Nyainqêntanglha mit der Teilkette des Taniantawang Shan erstreckt sich dieses Gebirge zwischen der Nord- und Ostgrenze von Myanmar und über den äußersten Südosten des Autonomen Gebiets Tibet sowie die beiden chinesischen Provinzen Yunnan und Sichuan zwischen 22° und 32°05′ N und 97° und 103° E.

Die bekanntesten Bergketten des Gebirges sind Gaoligong Shan, Nu Shan und Yun Ling, die die Oberläufe der Flüsse Irrawaddy, Saluen, Mekong und Jangtsekiang voneinander trennen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hengduan Shan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chinas Hengduan-Gebirge (Memento vom 9. April 2014 im Internet Archive). In: National Geographic Deutschland vom 1. April 2002.
  2. China Fakten und Zahlen 2004: Die wichtigen Gebirge auf german.china.org.cn, abgerufen am 17. November 2013.