Hernán Rengifo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hernán Rengifo
Hernan Rengifo 2008.jpg
Spielerinformationen
Name Hernán Rengifo Trigoso
Geburtstag 18. April 1983
Geburtsort ChachapoyasPeru
Größe 183 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
bis 2002 Club Virgen de Chapi
Universitario de Deportes
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2003 Universitario de Deportes 22 0(3)
2003–2004 Unión Huaral 41 (16)
2004–2007 CD Universidad 83 (40)
2007–2010 Lech Posen 59 (24)
2010–2011 Omonia Nikosia 33 0(7)
2011–2013 Sporting Cristal 59 (22)
2013 Sivasspor 0 0(0)
2014– Juan Aurich 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005–2010 Peru 21 0(7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. Januar 2014

2 Stand: 8. Oktober 2010

Hernán Rengifo (* 18. April 1983 in Chachapoyas, Peru) ist ein Fußballspieler aus Peru.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rengifo begann seine Karriere in der Jugendmannschaft von Universitario de Deportes, wo er 2002 in die erste Mannschaft kam. 2003 wechselte er zu Unión Huaral, wo er ein weiteres Jahr aktiv war. Sein bisher längsten Aufenthalt hatte er bei Universidad San Martín de Porres. 2007 schaffte er mit dem Team den Meistertitel in Peru.

In diesem Jahr kam auch der Wechsel nach Polen zu Lech Posen. Bei Lech gab er sein Debüt in der höchsten polnischen Spielklasse. Am 28. Juli 2007 spielte er gegen Zagłębie Sosnowiec. Der Peruaner wurde in der 78. Minute für Przemyslaw Pitry ausgewechselt und bereitete das 4:2 beim gleich hohen Sieg vor.

Sein Debüt auf europäischer Ebene gab Rengifo am 18. September 2008 gegen den FK Austria Wien. Er erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 und spielte durch. Das Spiel endete 1:2.

Im Januar 2009 wechselte Hernán Rengifo für eine Ablösesumme von 300.000 Euro zu Omonia Nikosia nach Zypern.

Im Dezember 2011 lief sein Vertrag aus und er war vereinslos.

Zum Sommer 2013 wechselte Touil in die türkische Süper Lig zu Sivasspor. Bereits zur nächsten Winterpause wechselte er zu Juan Aurich.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nationalmannschaft seines Heimatlandes Peru kam Rengifo am 18. August 2005 gegen Chile zu seinem ersten Einsatz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peruanischer Meister (2007)
  • Polnischer Pokalsieger (2009)
  • Polnischer Supercup (2009)
  • Zyprischer Meister (2010)
  • Zyprischer Pokalsieger (2011)
  • Zyprischer Supercup (2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]