Hezuo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
གཙོས་གྲོང་ཁྱེར་
Wylie-Transliteration:
gtsos grong khyer
Offizielle Transkription der VRCh:
Zoi
THDL-Transkription:
Tsö
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
合作市
Pinyin:
Hézuò Shì
Lage der Stadt Hezuo (rosa) in der bezirksfreien Stadt Gannan (gelb)

Hezuo ist eine kreisfreie Stadt im Autonomen Bezirk Gannan der Tibeter im Südosten der chinesischen Provinz Gansu. Sie hat eine Fläche von 2.670 km² und zählt 76.027 Einwohner (2000). Sie ist Bezirkshauptstadt von Gannan.

Guthog (Neunstöckige Turmhalle) des Tse-Ü-Klosters in Hezuo

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich die kreisfreie Stadt aus vier Straßenvierteln und sechs Gemeinden zusammen.

Ethnische Gliederung der Bevölkerung (2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus im Jahr 2000 hatte Hezuo 76.027 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Tibeter 39.702 52,22 %
Han 26.057 34,27 %
Hui 9.623 12,66 %
Tu 196 0,26 %
Dongxiang 134 0,18 %
Manju 110 0,14 %
Mongolen 47 0,06 %
Salar 41 0,05 %
Bonan 31 0,04 %
Uiguren 13 0,02 %
Zhuang 13 0,02 %
Sonstige 60 0,08 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 35° 0′ N, 102° 55′ O