Hope Lange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hope Lange 1968 in der Fernsehserie Ghost and Mrs. Muir

Hope Lange (* 28. November 1931 als Hope Elise Ross Lange[1] in Redding, Kalifornien; † 19. Dezember 2003 in Santa Monica, ebd.) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die Tätigkeit als Mannequin und Darstellerin am Broadway kam Hope Lange zum Film. An die Kinoerfolge mit ihren ersten Rollen in Bus Stop an der Seite von Marilyn Monroe und in dem Drama Glut unter der Asche, für das sie eine Oscar-Nominierung erhielt, konnte sie allerdings nie mehr anknüpfen. Ab Ende der 1960er Jahre war sie überwiegend für das Fernsehen tätig.

Lange heiratete 1956 den Schauspieler Don Murray, mit dem sie zwei Kinder hatte; die Ehe wurde 1961 geschieden. Von 1963 bis 1971 war der Regisseur Alan J. Pakula ihr Ehemann. 1972 hatte sie Beziehungen mit Frank Sinatra und mit John Cheever.[2] Von 1986 bis zu ihrem Lebensende war sie mit dem Produzenten Charles Hollerith verheiratet.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hope Lange – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurzbiografie auf britannica.com
  2. Scott Donaldson: John Cheever: A Biography.. iUniverse, 2001, ISBN 978-0-595-21138-8, S. 237 (Zugriff am March 13, 2009).
  3. Hope Lange, The Independent. 23. Dezember 2003. Abgerufen am 3. März 2009.