Hubert Dupont (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hubert Dupont Straßenradsport
Hubert Dupont (2014)
Hubert Dupont (2014)
Zur Person
Geburtsdatum 13. November 1980
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Ag2r La Mondiale
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 12. März 2019

Hubert Dupont (* 13. November 1980 in Lyon, Frankreich) ist ein französischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dupont studierte Wirtschaftswissenschaften und begann mit dem Radsport im Club AC Lyon Vaise.[1]

Mit einer Etappe des Giro Ciclistico d’Italia gewann er seinen ersten internationalen Wettbewerb. Anschließend fuhr er als Stagiaire beim Radsportteam R.A.G.T. Semences, für das er für die Saison 2005 einen regulären Vertrag erhielt. 2006 wechselte er zu ag2r Prévoyance.

Seinen bisher größten Erfolg feierte er bei der Baskenland-Rundfahrt 2006 als er die Bergwertung gewinnen konnte. Anschließend bestritt den Giro d’Italia 2006, seine erste Grand Tour. In der Endabrechnung belegte er Platz 32. Sein Tour de France-Debüt gab Dupont 2008. 2009 wurde er Fünfter bei den französischen Meisterschaften im Straßenrennen. 2012 wurde er Zweiter in der Gesamtwertung der Route du Sud. Beim Giro d’Italia 2016 verpasste er mit Platz elf knapp seine erste Top10-Platzierung bei den dreiwöchigen Landesrundfahrten.

Palmarès[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004
2006

Grand Tours-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
Pink jersey Giro d’Italia 32 25 20 12 16 32 16 42 11 19 20 47
Yellow jersey Tour de France 55 33 22 DNF 34
red jersey Vuelta a España 40 17 32 55 54 26

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hubert Dupont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Agence Windward (Hrsg.): Dossier du Presse RAGT Semences. Saint-Malo 2005, S. 6.