Hugo Lindinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugo Lindinger (* 1. September 1911 in Raab, Oberösterreich; † 10. Januar 1988 in Wien) war ein österreichischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Hugo Lindinger nahm nach der Schule erst Gesangsunterricht, später Schauspielunterricht. Zunächst trat er als Bass-Buffo am Stadttheater von Gera und am Landestheater in Salzburg auf. 1937 debütierte er als Schauspieler in Tilsit. Er spielte an zahlreichen deutschen Bühnen, vor allem in Frankfurt am Main, Regensburg, Remscheid und München. Auch am Burgtheater in Wien und bei den Salzburger Festspielen trat er auf, unter anderem als Wirt in Thomas Bernhards Stück Der Theatermacher. Daneben spielte er in zahlreichen Filmen der Nachkriegszeit mit, in seinen letzten Jahren konnte man ihn auch als Butler einer Gräfin in einigen Episoden der Fernsehserie Meister Eder und sein Pumuckl mit Gustl Bayrhammer sehen.

Hugo Lindinger, unverwechselbar mit seiner korpulenten Gestalt und dem markanten Doppelkinn, spielte mit viel Feingefühl hauptsächlich komödiantische Nebenrollen, was ihm den Ruf eines Volksschauspielers einbrachte. Für seine darstellerische Leistung in dem Film Bitte stehen Sie auf erhielt er 1972 das Filmband in Gold.

Lindinger war verheiratet und lebte in München; sein Sohn Florian starb 1982. In seiner Freizeit war Hugo Lindinger ein begeisterter Fischer. Sein Grab befindet sich am Friedhof Maxglan in Salzburg.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]