Hyencourt-le-Grand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hyencourt-le-Grand
Hyencourt-le-Grand (Frankreich)
Hyencourt-le-Grand
Gemeinde Hypercourt
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Péronne
Koordinaten 49° 49′ N, 2° 50′ OKoordinaten: 49° 49′ N, 2° 50′ O
Postleitzahl 80320
Ehemaliger INSEE-Code 80447
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Hyencourt-le-Grand (picardisch: Hyancourt-Grand) ist eine Commune déléguée in der nordfranzösischen Gemeinde Hypercourt mit 80 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Santerre rund 3,5 km östlich von Chaulnes. Durch das Gebiet verläuft im Westen die Autoroute A 1, im Norden die Départementsstraße D45 und im Osten die stillgelegte Bahnstrecke von Saint-Just-en-Chaussée nach Douai.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelalter wurde ein Schloss errichtet, dessen einziger erhaltener Rest die nach den Weltkriegen errichtete Chapelle Saint-Léger (außerhalb des Weichbilds) ist und an das noch die Flurbezeichnung Sole du Château erinnert. In der Gemeinde lag ein unterirdisches Hospital des Ersten Weltkriegs.

Hyencourt-le-Grand erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die früheren Gemeinden Hyencourt-le-Grand, Omiécourt und Pertain fusioniert und bilden seitdem die Commune nouvelle Hypercourt. Die Gemeinde Hyencourt-le-Grand gehörte zum Arrondissement Péronne sowie zum Kanton Chaulnes.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
99 93 94 93 78 81 87 86

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hyencourt-le-Grand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien