IC 4605

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reflexionsnebel
IC 4605
Aufnahme des Reflexionsnebels IC 4605 mithilfe des 81-cm-Spiegelteleskops des Mount-Lemmon-Observatoriums.
Aufnahme des Reflexionsnebels IC 4605 mithilfe des 81-cm-Spiegelteleskops des Mount-Lemmon-Observatoriums.
Sternbild Skorpion
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 16h 30m 12s [1]
Deklination -25° 06′ 55″ [1]
Weitere Daten
Helligkeit (visuell)

(Zentralstern) 4,79 mag [2]

Winkelausdehnung

4.1 / 4.1 [2]

Entfernung

393 Lj. [3]

Geschichte
Entdeckung

Edward Emerson Barnard

Datum der Entdeckung

1882

Katalogbezeichnungen
IC 4605 • vdB 108; Ced 133; LBN 1110
Aladin previewer

IC 4605 ist ein Reflexionsnebel, der im Sternbild Skorpion, etwa 1° unterhalb des Sterns Antares liegt. Der Nebel wurde 1882 von dem Astronomen Edward Emerson Barnard mithilfe eines Teleskops entdeckt und später von Johan Dreyer in seinem Index-Katalog verzeichnet.

Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass der Nebel rund 393 Lichtjahre von der Erde entfernt ist[3] und ein Teil der Rho-Ophiuchi-Molekülwolke ist, die von dem Stern HD 148605 beleuchtet wird. Die bläuliche Farbe des Nebels stammt von diesem Stern, einem jungen blauen Hauptreihenstern mit der Spektralklassifikation B3V.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Simbad Query Result. Abgerufen am 17. Mai 2010.
  2. a b van den Bergh, S.: A study of reflection nebulae.. In: Astronomical Journal. 71, 1966, S. 990–998. bibcode:1966AJ.....71..990V. doi:10.1086/109995.
  3. a b VizieR services - star catalogues. Abgerufen am 17. Mai 2010.