IHL 1962/63

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
IHL Logo.png International Hockey League
◄ vorherige Saison 1962/63 nächste ►
Meister: Fort Wayne Komets
↑ NHL  |  • AHL  |  • IHL  |  EPHL •  |  WHL •

Die Saison 1962/63 war die 18. reguläre Saison der International Hockey League. Während der regulären Saison bestritten die sechs Teams jeweils 70 Spiele. In den Play-offs setzten sich die Fort Wayne Komets durch und gewannen den ersten Turner Cup in ihrer Vereinsgeschichte.

Teamänderungen[Bearbeiten]

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Fort Wayne Komets 70 35 30 5 283 255 75
Minneapolis Millers 70 36 32 2 296 301 74
Muskegon Zephyrs 70 34 31 5 328 326 73
Omaha Knights 70 30 35 5 252 248 65
Port Huron Flags 70 28 36 6 246 273 62
St. Paul Saints 70 23 44 3 241 328 49

Turner-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Turner-Cup-Halbfinale Turner-Cup-Finale
                 
1 Fort Wayne Komets 4  
3 Muskegon Zephyrs 2  
  1 Fort Wayne Komets 4
  2 Minneapolis Millers 1
2 Minneapolis Millers 4
4 Omaha Knights 3  

Vergebene Trophäen[Bearbeiten]

Mannschaftstrophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Team
Turner Cup
Gewinner der IHL-Playoffs
Fort Wayne Komets
Fred A. Huber Trophy
Bestes Team der regulären Saison
Fort Wayne Komets

Individuelle Trophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
James Gatschene Memorial Trophy
MVP der regulären Saison
Len Thornson Fort Wayne Komets
Leo P. Lamoureux Memorial Trophy
Bester Scorer
Ed Bartoli Minneapolis Millers
James Norris Memorial Trophy
Torhüter mit den wenigsten Gegentoren
Glenn Ramsay Omaha Knights
Leading Rookie Award
Bester Rookie
John Gravel Omaha Knights

Weblinks[Bearbeiten]