Ialomița (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ialomița
Jalomita
Ialomița im Bucegi-Gebirge

Ialomița im Bucegi-Gebirge

Daten
Lage Kreise Dâmbovița, Prahova, Ilfov,

Ialomița (Rumänien)

Flusssystem Donau
Abfluss über Donau → Schwarzes Meer
Quelle Bei Pietroșița im Bucegi-Gebirge (Kreis Dâmbovița)
45° 25′ 37″ N, 25° 26′ 35″ O
Quellhöhe 2160 m
Mündung Bei Giurgeni (Kreis Ialomița) in die DonauKoordinaten: 44° 41′ 56″ N, 27° 51′ 23″ O
44° 41′ 56″ N, 27° 51′ 23″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 2155 m
Länge 414 km
Einzugsgebiet 10.350 km²

Abfluss am Pegel in Mündungsnähe MQ
40 m³/s
Linke Nebenflüsse Prahova
Mittelstädte Târgoviște, Slobozia
Kleinstädte Fieni, Pucioasa, Fierbinți-Târg, Urziceni, Țăndărei
Gemeinden Pietroșița, Brănești, Șotânga, Bucșani, Nisipurile, Dimoiu, Băleni, Dobra, Finta, Cornești, Bilciurești, Cojasca, Poienarii Burchii, Periș, Ciolpani, Balta Doamnei, Gruiu, Nuci, Dridu, Moldoveni, Coșereni, Manasia, Alexeni, Sfântu Gheorghe, Balaciu, Ciochina, Andrășești, Buești, Perieți, Ciulnița, Cosâmbești, Bucu, Ograda, Săveni, Mihail Kogălniceanu
Ialomita River crossing DN 2A.jpg
Rio Ialomita a su paso por Ciochina.jpg
Die Ialomița in Rumänien

Die Ialomița in Rumänien

Die Ialomița (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i; rumänisch Râul Ialomița; in der Antike Helibacia) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Rumänien.

Der Fluss entspringt im Bucegi-Gebirge und fließt von dort aus in südliche, später dann in östliche Richtung. Bevor er in die Donau mündet, fließt er unter anderem durch die Städte Târgoviște und Slobozia. Er durchquert die Kreise Dâmbovița, Prahova, Ilfov und Ialomița.

Der linke Nebenfluss der Donau hat eine Länge von 414 km und ein Einzugsgebiet von 10.350 km².

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ialomița – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien