Ibanez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ibanez logo.svg

Ibanez ([ˈibæˌnəz], auch [ˈaɪbæˌnəz]) ist eine Marke des japanischen Unternehmens Hoshino Gakki für Gitarren, Bassgitarren und Effektgeräte. Hersteller der Gitarren ist jedoch überwiegend die Firma Fujigen in Matsumoto (Präfektur Nagano), die auch Fender in Japan produziert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Marke Ibanez wird vom Unternehmen Hoshino Gakki gehalten und entwickelte sich so: 1929 wurden Gitarren aus der Werkstatt des spanischen Gitarrenbauers Salvador Ibáñez é Hijos nach Japan importiert. 1935 begann Hoshino Gakki selbst Saiteninstrumente unter dem Namen Ibanez Salvador in Nagoya zu fertigen.[1] Später wurde der Markenname auf Ibanez gekürzt.

In den 1960ern wurden unter dem Namen Ibanez Kopien anderer erfolgreicher Produzenten, beispielsweise der Fender Jazzmaster, hergestellt. Das erste eigene Modell der Firma war die Ibanez Iceman.

1987 entwickelten Hoshino Gakki und Steve Vai die Ibanez Universe, eine siebensaitige E-Gitarre, die mit einer zusätzlichen tiefen H-Saite versehen ist.

Das Preisspektrum der Instrumente reicht von Einsteigergitarren bis zur Spitzenklasse. Die Wizard-Hälse, die bis dato die dünnsten ihrer Art sind, gehören mit zur Oberklasse im Musikinstrumentenbau. Die Prestige-Serie stellt momentan die oberste Kategorie dar. Die Instrumente werden weitgehend von Hand gefertigt und werden aus hochwertigen Hölzern mit Tonabnehmern u. a. von DiMarzio, Seymour Duncan oder EMG, sowie auch mit besserer Hardware hergestellt.

Gitarren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ibanez NW 340 Maple
Ibanez Roadstar II Series aus den 1980er Jahren
Ibanez Artist AS 200, wie sie viele Jahre von John Scofield gespielt wurde
Joe Guitar Hughes mit Ibanez-Gitarre

Manche Modelle haben inzwischen Kultstatus, wie die Instrumente aus der Concord-Serie, Artcore-Serie oder auch die Gitarren aus der Roadstar-, S- und RG-Serie. Ibanez hat zwei Custom-Shops, einen in Japan und einen in den USA. Diese Instrumente sind qualitativ hochwertig und werden in kleineren Auflagen in Handarbeit produziert.

Akustische Gitarren (Western und Classic)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Salvador Ibáñez
  • Ibanez Vintage Classic Guitars
  • Ibanez-Concord-Serie
  • Ibanez-Artist-Serie
  • Ibanez-AE-Serie
  • Ibanez-AW-Serie
  • Ibanez-CR-Serie
  • Ibanez-PF-Serie
  • Ibanez-GA-Serie
  • Ibanez-TU-Serie
  • Ibanez-NW-Serie

E-Gitarren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bässe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ibanez-BTB-Serie
  • Ibanez-SR-Serie
  • Ibanez-ATK-Serie
  • Ibanez-TR-Serie

Signaturmodelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ibanez baut unter anderem Signaturmodelle für Gitarristen wie George Benson, Wes Borland, Steve Vai, Joe Satriani, Daron Malakian, Mick Thomson, Andy Timmons, Pat Metheny, John Scofield, Joe Pass, Joe Guitar Hughes, Paul Gilbert, Herman Li, James Shaffer sowie früher für John Petrucci und Steve Lukather, bevor diese bei Music Man unter Vertrag gingen.

Mandolinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artist-Mandolinen-Serie

Banjos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artists-Banjos-Serie

Effektgeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ibanez ts9 tube screamer

Bodeneffekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tubescreamer TS-808

Der Tubescreamer ist ein klassischer Overdrive. Der TS-808 war der erste Tubescreamer der Ende der 70er Jahre erschien[3].

  • Tubescreamer TS-9

Der TS-9 kam 1982 auf den Markt. Er ist ein Nachfolgemodell des TS-808[4].

  • Tubescreamer TS-9DX
  • Flanger FL-9
  • Chorus CS-9

Bodenpedale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Blubber (1972)

Wah-Wah.

  • Double Sound (1974)

Wah wah und Distortion.

Multieffekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • UE-300

Compressor, Overdrive, Chorus

  • UE-400

Compressor, Phaser, Distortion, Chorus/Flanger

  • UE-405

Compressor/Limiter, Stereo Chorus, Parametric Equalizer, Analog-Delay

Andere Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Analog-Delay AD 100
  • Analog-Delay AD 202

2-Kanal-Delay.

Verstärker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tone Blaster TB-15R

Es gibt von Ibanez sowohl E-Gitarren-, Akustikgitarren- und Bassverstärker. Es wurden sowohl Transistorverstärker als auch Röhrenverstärker hergestellt.

Akustikgitarrenverstärker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Troubadour-Serie[5]

Combos:

  • TA-20

Leistung: 20 W/4 Ω

  • TA-35

Leistung: 35 W/4 Ω

  • TA-225

Leistung: 2x 25 W/8 Ω

E-Gitarrenverstärker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stagemaster-Serie

  • Stagemaster FS-41 (1972)

Leistung: 40 W


Tone-Blaster-Serie[6]

Combos:

  • TB-15/TB-15R

Leistung: 15 W/4 Ω

  • TB-15D

Leistung: 15W4Ω Mit digitaler Effekteinheit.

  • TB-25/TB-25R

Leistung: 25 W/8 Ω

  • TB-50R

Leistung: 50 W/8 Ω

  • TB-225

Leistung: 2x 25 W/8 Ω

Stacks:

  • TB-100R

Leistung: 100 W/8 Ω; 120 W/4 Ω

  • TB-212

Lautsprecher: 2x12"

  • TB-100H

Leistung: Verstärker mit 100 W/8 Ω bzw. 120 W/4 Ω. Topteil für Boxen TB-412A/TB-412S.

  • TB-412A/TB-412S

Lautsprecher: 4x12" Boxen für TB-100H zur Bildung eines Halfstack mit TB-412A oder eines Doublestack mit TB-412A und TB-412S

Bassverstärker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stagemaster-Serie

  • Stagemaster FSB-41 (1972)

Leistung: 40 W


Sound Wave-Serie[7]

Combos:

  • SW-20

Leistung: 20 W/4 Ω

  • SW-35

Leistung: 35 W/4 Ω

  • SW-65

Leistung: 65 W/4 Ω

  • SW-100

Leistung: 100 W8 Ω; 145 W/4 Ω

Weitere Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Equalizer
  • Mixer
  • Aufnahmegeräte
  • Mikrofone
  • Stimmgeräte

Des Weiteren gibt es von Ibanez allgemeines Zubehör, Ersatzteile und Austauschteile wie Tonabnehmer, Plektren, Saiten, Kabel, Tremolo, Knöpfe, Taschen, Koffer, Ständer usw.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tony Bacon: The Ibanez Electric Guitar Book: A Complete History of Ibanez Electric Guitars., ISBN 978-1-61713-453-1.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ibanez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fertigung 1935 (Memento des Originals vom 23. September 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hoshinogakki.co.jp
  2. http://www.ibanez.co.jp/anniversary/page.php?cat_id=23&year=1977@1@2Vorlage:Toter Link/www.ibanez.co.jp (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Archivlink (Memento des Originals vom 5. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ibanez-guitar.com
  4. Archivlink (Memento des Originals vom 5. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ibanez-guitar.com
  5. http://s93105080.onlinehome.us/Ibanez-Catalogs/catalog/2004/048.jpg Katalog 2004
  6. http://s93105080.onlinehome.us/Ibanez-Catalogs/catalog/2004/045.jpg Katalog 2004
  7. http://s93105080.onlinehome.us/Ibanez-Catalogs/catalog/2004/047.jpg Katalog 2004