Ibrahim Sissoko (Fußballspieler, 1991)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ibrahim Sissoko
Ibrahim Sissoko.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 29. November 1991
Geburtsort AbidjanElfenbeinküste
Größe 177 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2009 AS Athletic Adjamé
2009–2010 Académica de Coimbra
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 Académica de Coimbra 22 (0)
2012–2014 VfL Wolfsburg 2 (0)
2012–2013 → Panathinaikos Athen (Leihe) 28 (2)
2013–2014 → AS Saint-Étienne (Leihe) 4 (0)
2014 → Deportivo La Coruña (Leihe) 16 (1)
2014–2015 Eskişehirspor 26 (1)
2015–2017 Torku Konyaspor 8 (1)
2017– Doxa Katokopia 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. Juli 2017

Ibrahim Sissoko (* 29. November 1991 in Abidjan) ist ein ivorischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sissoko unterschrieb im Sommer 2009 einen Vertrag bei Académica de Coimbra, wo er zur Saison 2010/11 in die SuperLiga befördert wurde.[1] Am 10. Spieltag der Saison 2010/11 den 6. November gab er im Auswärtsspiel gegen Portimonense SC sein Profi-Debüt für AAC/OAF in der Liga Sagres.[2]

Zu Begin des Jahres 2012 unterschrieb Sissoko einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag mit dem VfL Wolfsburg.[3] Er wechselte zur Sison 2012/2013 auf Leihbasis zum griechischen Erstligisten Panathinaikos Athen.[4] Nachdem er zur Saisonvorbereitung 2013 kurzzeitig zum VfL zurückgekehrt war, wurde er sofort wieder für ein Jahr (mit Kaufoption) an den AS Saint-Étienne ausgeliehen. Nach fünf Einsätzen für Saint-Étienne (vier in der Liga, einen in der UEFA Europa League) wurde Sissoko im Januar 2014 bis zum Saisonende an den spanischen Zweitligisten Deportivo La Coruña weiterverliehen.[5]

Im Sommer 2014 wechselte er zum türkischen Erstligisten Eskişehirspor.[6] Ein Jahr später wechselte er zum Ligarivalen Torku Konyaspor.[7]

Im September 210 verließ er Konyaspor und wechselte zu Doxa Katokopia.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2011 nahm er für die U-21 der Elfenbeinküste am Turnier von Toulon teil.[8] 2012 gehörte er zur ivorischen U-23, die in der Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2012 spielte.[9] Im Jahr 2012 wurde er einmal für die A-Nationalmannschaft berufen, allerdings nicht eingesetzt.

Mit Konyaspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sissoko Avançado Número: 3 Academica-oaf.pt
  2. Portimonense 2-2 Académica - Fussballzz.de
  3. Lopes und Sissoko wechseln zum VfL Wolfsburg
  4. Sissoko zu Panathinaikos, vfl-wolfsburg.de vom 5. Juli 2012 (abgerufen am 5. Juli 2012).
  5. La Coruna leiht Sissoko
  6. trtspor.com.tr: „Bundesliga'dan Eskişehirspor'a geldi“ (abgerufen am 26. August 2014)
  7. www.transfermarkt.de: [1] (abgerufen am 20. Juni 2016)
  8. Les équipes 2011 - Côte d'Ivoire Groupe A
  9. FilGoal | Championships | 2011 CAF U-23 Championship | Ivory Coast