Ich bin kein Casanova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelIch bin kein Casanova
ProduktionslandÖsterreich
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1959
Länge88 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieGéza von Cziffra
DrehbuchRichard Anden
Otto Bielen
ProduktionSascha Film
MusikHeinz Gietz
KameraWalter Tuch
Hans Jura
SchnittEleonore Kunze
Besetzung

Ich bin kein Casanova ist eine österreichische Filmkomödie aus dem Jahr 1959 mit den Hauptdarstellern Gerlinde Locker und Peter Alexander. Regisseur Géza von Cziffra orientierte sich dabei im wesentlichen an seine ältere Verfilmung Der falsche Adam.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Student Peter Keller wird von dem neureichen Ehepaar Pirkner als Butler angestellt, um ihnen gute Manieren beizubringen.

Ferry und Adrienne Pirkner werden in San Remo von dem Amerikaner Sam Manning zu einer wichtigen Geschäftsverhandlung erwartet. Wegen des ungehobelten Verhaltens von Herrn Pirkner tauschen Peter Keller und Ferry Pirkner die Rollen, um bei Manning einen guten Eindruck zu machen.

Peter verliebt sich in die Zufallsbekanntschaft Daisy – ohne zu ahnen, dass sie Mannings Tochter ist.

Lieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Melodien zum Verlieben
  • Espresso Cafe
  • Titino Tinn
  • Valentina

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ich bin kein Casanova. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 7. April 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet