Ilhéu das Lagoínhas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilhéu das Lagoínhas
Sma ilheu das lagoinhas.JPG
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Azoren
Geographische Lage 37° 1′ 20″ N, 25° 5′ 25″ WKoordinaten: 37° 1′ 20″ N, 25° 5′ 25″ W
Ilhéu das Lagoínhas (Azoren)
Ilhéu das Lagoínhas
Länge 180 m
Breite 100 m
Fläche 1,5 ha
Höchste Erhebung 84 m
Einwohner (unbewohnt)

Ilhéu das Lagoínhas ist eine unbewohnte felsige Insel gut 300 Meter nördlich der Azoreninsel Santa Maria.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1,5 Hektar große Insel erhebt sich etwa 450 Meter vor der Nordspitze von Santa Maria steil aus dem Meer und erreicht eine Höhe von 84 m.[1]

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel und der benachbarte Küstenstreifen von Santa Maria werden von BirdLife International als Important Bird Area PT069 „Ilhéu das Lagoínhas e Costa Adjacente“ ausgewiesen.[2] Das Gebiet hat eine Fläche von 210 ha. Hier brüten der Gelbschnabel-Sturmtaucher, der Kleine Sturmtaucher und die Rosenseeschwalbe.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsches Hydrographisches Institut: Handbuch Der Nordatlantischen Inseln. 2. Auflage. Salzwasser, 1934, S. 104 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. PT069 Ilhéu das Lagoínhas e Costa Adjacente auf der Website von BirdLife International, abgerufen am 2. Juli 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ilhéu das Lagoínhas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien