Iljuschin Il-46

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
f2
Iljuschin Il-46
Typ: Taktischer Bomber
Entwurfsland: Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller:

Iljuschin

Erstflug: 15. August 1952
Stückzahl: 1

Die sowjetische Iljuschin Il-46 (russisch Ильюшин Ил-46) war ein zweistrahliges schweres Bombenflugzeug und entstand parallel zur Tu-16 aus dem Entwicklungsbüro Tupolew.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Vorlage diente die ebenfalls von Iljuschin entwickelte sehr erfolgreiche Il-28, jedoch hielt man den neuen Entwurf etwas größer. Die Flügelspannweite wurde um etwa 9 m, die Rumpflänge um etwa 10 m vergrößert.

Ausgelegt war die Il-46 wie sein Vorgängermodell als freitragender Schulterdecker mit negativ gepfeilter Tragflächenhinterkante, das Höhen- bzw. Seitenleitwerk besaß eine positive Pfeilung. Eine Druckkabine war ebenfalls vorhanden.

Entwicklungsbeginn war 1951, der Prototyp flog erstmals am 15. August 1952. Die Erprobung verlief ohne Zwischenfälle, jedoch entschied man sich letztlich für die leistungsstärkere Tu-16.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darstellung einer Il-46
Kenngröße Daten
Spannweite 30,0 m
Länge 27,0 m
Flügelfläche 105,0 m²
Leermasse 24.565 kg
Startmasse maximal 42.000 kg
Antrieb zwei Ljulka AL-5 Strahlturbinen
Leistung je 49,5 kN
Höchstgeschwindigkeit 928 km/h in 3.000 m Höhe
Steiggeschwindigkeit 715 m/min
Gipfelhöhe 12.300 m
Reichweite 4.950 km
Bewaffnung zwei starre 20-mm-Kanonen im Rumpfbug
zwei bewegliche 23-mm-Kanonen im Heckstand
Bombenlast 3.000-6.000 kg
Besatzung 3

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl-Heinz Eyermann: Strahlgetriebene sowjetische Experimentalflugzeuge. In: Wolfgang Sellenthin (Hrsg.): Deutscher Fliegerkalender 1968. Deutscher Militärverlag, Berlin 1967, S. 188/189.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]