Iljuschin Il-30

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iljuschin Il-30
Typ: Taktischer Bomber
Entwurfsland: Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller: Iljuschin
Indienststellung: Entwicklung 1950 abgebrochen
Stückzahl: 1

Das taktische Bombenflugzeug Iljuschin Il-30 (russisch Ильюшин Ил-30) stand in einer Reihe von mehreren Weiterentwicklungen der sowjetischen Il-28. Die Arbeiten an der Il-30 begannen bei Iljuschin Mitte 1948, kurz nachdem die Il-28 erstmals geflogen war. Aufgrund der Einführung der Tu-16 in den Truppendienst wurde sie jedoch nicht in die Serienproduktion übernommen.

Entwicklung[Bearbeiten]

Augenscheinlichste Veränderungen im Gegensatz zur Il-28 waren der mit vier Grenzschichtzäunen versehende gepfeilte Tragflügel mit einer Vorderkantenpfeilung von 30° sowie dem Tandemfahrwerk. Dieses bestand aus zwei doppelt bereiften Haupträdern, die hintereinander im Rumpf angeordnet waren sowie aus zwei kleinen Stützrädern, die in die Triebwerksgondeln integriert waren. Das gepfeilte Normalleitwerk hatte man von der Il-28 übernommen, ebenfalls die Druckkabine.

Die ersten Entwurfsarbeiten für diesen Mitteldecker begannen 1948, im September 1949 begannen erste Hochgeschwindigkeits-Bodenversuche mit dem Prototyp durch Wladimir Kokkinaki.[1] Zum Erstflug gibt es widersprüchliche Angaben. So soll er einerseits überhaupt nicht durchgeführt worden sein, da das Projekt auf Regierungsanweisung am 20. August 1950 eingestellt wurde. Andere Quellen sprechen von einem ersten Flug am 9. September 1949 mit anschließender, 1952 beendeter Erprobung.[2] Jedenfalls wurde das Projekt letztlich eingestellt und Iljuschin konzentrierte sich in der Folge auf eine Verbesserung der bereits im Truppendienst stehenden Il-28.

Als Nachfolgemodell entwickelte Iljuschin ab 1952 die 1955 erstmals geflogene Il-54, welche als erster sowjetischer Bomber die Schallgrenze durchbrach. Auch die Il-54 wurde nicht in Serie gebaut.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Spannweite 16,50 m
Länge 18,70 m
Flügelfläche 100,00 m²
Leermasse 22.967 kg
Startmasse normal 32.552 kg
maximal 37.552 kg
Antrieb zwei Ljulka TR-3 Strahltriebwerke mit je 45,5 kN Startschub
errechnete Höchstgeschwindigkeit 1.050 km/h
errechn. Gipfelhöhe 13.000 m
errechn. Reichweite 3.500 km mit 2.000 kg Bombenlast
errechn. Bombenlast 2.000–4.000 kg
Bewaffnung sechs bewegliche 23-mm-Kanonen NR-23 in drei Zwillingsständen
Besatzung 4

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manfred Jurleit: Typen - Iljuschin Il-30 (UdSSR). In: Flieger Revue. 5/1994, S. 48.
  2. Rudolf Höfling: Iljuschin. Flugzeuge seit 1933. Motorbuch, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-613-03604-8, S. 64.