Ingo Anderbrügge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingo Anderbrügge
Schalke Anderbruegge01.jpg
Ingo Anderbrügge (2005)
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Januar 1964
Geburtsort DattelnDeutschland
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1970–1980
1980–1983
Germania Datteln
SpVgg Erkenschwick
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1983–1984
1984–1988
1988–1999
2000–2001
SpVgg Erkenschwick
Borussia Dortmund
FC Schalke 04
Sportfreunde Siegen

76 0(7)
321 (82)
19 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1985 Deutschland U-21 3 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005
2005–2006
2006–2007
2007–2008
Werner SC 2000
SpVgg Erkenschwick
VfB Hüls
Wacker Burghausen
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ingo Anderbrügge (* 2. Januar 1964 in Datteln) ist ein ehemaliger deutscher Fußball- und American-Football-Spieler und heutiger Fußballtrainer.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anderbrügge begann nach einigen Jugendjahren bei Germania Datteln und der SpVgg Erkenschwick seine Karriere bei Borussia Dortmund. 1988 wechselte er zum FC Schalke 04, mit dem er 1997 UEFA-Pokalsieger wurde. Anderbrügge wurde in die Jahrhundertelf des FC Schalke 04 berufen. Im Januar 2000 wechselte er zu den Sportfreunden Siegen. Im Sommer 2001 beendete er seine Karriere als Profifußballspieler.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er leitete jahrelang das Trainingslager für arbeitslose Fußballspieler der Vereinigung der Vertragsfußballspieler. Von März bis Oktober 2005 arbeitete er als Trainer der Kreisligamannschaft Werner SC 2000. Im Oktober 2005 wechselte er zur SpVgg Erkenschwick. Dort blieb er bis Januar 2006. Von Februar 2006 bis Februar 2007 trainierte er den VfB Hüls. Ab Sommer 2007 trainierte er Wacker Burghausen, wurde aber bereits im März 2008 wieder entlassen.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Jahre betrieb Anderbrügge je ein Sportgeschäft in Datteln und in Marl, welche er aber beide nach etwa vier Jahren verkaufte. In den Jahren 2003 und 2004 spielte Anderbrügge auf der Position des Kickers für das NFL-Europe-Team Rhein Fire.

Im Jahr 1997 gründete Ingo Anderbrügge eine Fußballschule, außerdem ist er für die Spieleragentur players’ interests als Berater tätig.[1]

Im Jahr 2013 veröffentlichte Anderbrügge zwei Fußball-Lehrvideos mit der europäischen Akademie für Sport und Training. [2][3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil der Agentur auf transfermarkt.de
  2. Jugend-Fußballtraining
  3. Fußballtraining mit Kindern