Inline-Speedskating-Weltmeisterschaften 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nachdem die Schweiz (Weinfelden und Zürich) die Ausrichtung der Weltmeisterschaften zurückgezogen hatte, wurde China VolksrepublikVolksrepublik China Haining in China neuer Austragungsort.[1] Die Wettkämpfe wurden vom 16. bis 27. September ausgetragen.[2]

Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Jercy Puello mit fünf Goldmedaillen bei den Frauen und Joey Mantia mit sieben Goldmedaillen bei den Männern. Die beste deutsche Teilnehmerin Sabine Berg gewann insgesamt drei Goldmedaillen.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Distanz Gold Silber Bronze
Bahn
300 m Einzelsprint KolumbienKolumbien Jercy Puello Korea SudSüdkorea Ju-Hee Im Korea SudSüdkorea Jin-Seon Lim
500 m Sprint KolumbienKolumbien Jercy Puello TaiwanRepublik China (Taiwan) Huang Yuting Korea SudSüdkorea Jin-Seon Lim
1000 m Sprint TaiwanRepublik China (Taiwan) Huang Yuting Korea SudSüdkorea Ju-Hee Im NeuseelandNeuseeland Nicole Begg
10000 m Punkte-Auss. Korea SudSüdkorea Hyo-Sook Woo ItalienItalien Simona di Eugenio NeuseelandNeuseeland Nicole Begg
15000 m Ausscheidung ItalienItalien Laura Lardani Korea SudSüdkorea Hyo-Sook Woo NeuseelandNeuseeland Nicole Begg
3000 m Staffel KolumbienKolumbien Kolumbien
Marta Lucia Ramirez
Brigitte Mendez
Jercy Puello
ArgentinienArgentinien Argentinien
Melisa Bonnet
Natalia Artero
Silvina Posada
Korea SudSüdkorea Südkorea
Ju-Hee Im
Jin-Seon Lim
Hyo-Sook Woo
Straße
200 m Einzelsprint KolumbienKolumbien Jercy Puello ItalienItalien Nicoletta Falcone ArgentinienArgentinien Victoria Rodriguez Lopez
500 m Sprint KolumbienKolumbien Jercy Puello KolumbienKolumbien Estefania Cuervo ArgentinienArgentinien Victoria Rodriguez Lopez
10000 m Punkte Korea SudSüdkorea Hyo-Sook Woo TaiwanRepublik China (Taiwan) Yang Hezhen DeutschlandDeutschland Mareike Thum
20000 m Ausscheidung DeutschlandDeutschland Sabine Berg KolumbienKolumbien Brigitte Mendez TaiwanRepublik China (Taiwan) Pan Yizhen
5000 m Staffel DeutschlandDeutschland Deutschland
Sabine Berg
Jana Gegner
Mareike Thum
Korea SudSüdkorea Südkorea
Hyo-Sook Woo
Ju-Hee Im
Da-som Lee
ArgentinienArgentinien Argentinien
Natalia Artero
Melisa Bonnet
Silvina Posada
Langstrecke
42195 m Marathon DeutschlandDeutschland Sabine Berg ArgentinienArgentinien Natalia Artero DeutschlandDeutschland Jana Gegner

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Distanz Gold Silber Bronze
Bahn
300 m Einzelsprint Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia KolumbienKolumbien Pedro Causil TaiwanRepublik China (Taiwan) Luo Weilin
500 m Sprint TaiwanRepublik China (Taiwan) Luo Weilin KolumbienKolumbien Andres Muñoz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia
1000 m Sprint Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia TaiwanRepublik China (Taiwan) Luo Weilin Korea SudSüdkorea Yoo-Jong Nam
10000 m Punkte-Auss. BelgienBelgien Bart Swings ItalienItalien Matteo Amabili Korea SudSüdkorea Geun-Seong Son
15000 m Ausscheidung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia Korea SudSüdkorea Yoo-Jong Nam ItalienItalien Matteo Amabili
3000 m Staffel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Joey Mantia
William Edgar Bowen
James Michael Cheek
KolumbienKolumbien Kolumbien
Andres Muñoz
Pedro Causil
Jorge Cifuentes
TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
Luo Weilin
Zhang Jiahao
Liu Mingxian
Straße
200 m Einzelsprint BelgienBelgien Wouter Hebbrecht KolumbienKolumbien Pedro Causil Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia
500 m Sprint KolumbienKolumbien Andres Muñoz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Edgar Bowen FrankreichFrankreich Yann Lepivert
10000 m Punkte Korea SudSüdkorea Yoo-Jong Nam Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia ItalienItalien Fabio Francolini
20000 m Ausscheidung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia BelgienBelgien Bart Swings NeuseelandNeuseeland Peter Michael
5000 m Staffel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Joey Mantia
William Edgar Bowen
James Michael Cheek
KolumbienKolumbien Kolumbien
Andres Muñoz
Nelson Garzon
Jorge Cifuentes
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Kalon Dobbin
Peter Michael
Reyon Kay
Langstrecke
42195 m Marathon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joey Mantia NeuseelandNeuseeland Reyon Kay DeutschlandDeutschland Felix Rijhnen

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7 2 2 11
2. KolumbienKolumbien Kolumbien 6 7 0 13
3. Korea SudSüdkorea Südkorea 3 5 5 13
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 3 0 3 6
5. Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 2 3 3 8
6. BelgienBelgien Belgien 2 1 0 3
7. ItalienItalien Italien 1 3 2 6
8. ArgentinienArgentinien Argentinien 0 2 3 5
9. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 0 1 5 6
10. FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2009 CIC World Roller Speed Skating Championships, Haining, China
  2. Roller skating World Junior and Senior Championships Haining 2009