Itá

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Itá
Koordinaten: 25° 29′ S, 57° 21′ W
Karte: Paraguay
marker
Itá
Itá auf der Karte von Paraguay
Basisdaten
Staat Paraguay
Departamento Central
Stadtgründung 1539
Einwohner 81.084 (2008)
Stadtinsignien
Escudo ita paraguay.png
Bandera de ita paraguay.png
Detaildaten
Fläche 265 km2
Bevölkerungsdichte 265 Ew./km2
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Gloria Vicenta Benitez de Cantero
Website www.municipios.gov.py/ita/
Panoramablick über die Lagune von Itá.
Panoramablick über die Lagune von Itá.

Itá ist eine Stadt im Departamento Central von Paraguay. Sie liegt an der Schnellstraße Ruta 1, welche die Hauptstadt Asunción mit dem äußersten Süden des Landes verbindet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt in Zentralparaguay, unweit der Hauptstadt Asunción, die etwa 35 Kilometer nordwestlich liegt.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itá liegt in der Klimazone der Subtropen, die Temperaturen können im Sommer bis zu 40 °C erreichen. Im Winter bleiben sie jedoch stets über 0 °C. Die Durchschnittstemperatur in Zentralparaguay liegt bei 22 °C. Regen herrscht von Januar bis April vor, jedoch seltener von Juni bis August.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2008 wohnten in Itá 81.085 Menschen, davon 40.708 Männer und 40.377 Frauen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1539 von Domingo Martínez de Irala gegründet. 1884 bekam sie den Status eines Distrikts in Paraguay.
1868 war die Stadt Schauplatz der Schlacht bei Lomas Valentinas, einer Schlacht des Tripel-Allianz-Krieges.

Töpferei-Produkte in Itá: die bekannten Steinkröten sapos

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft von Itá stützt sich hauptsächlich auf Agrarwirtschaft und Töpferei. Des Weiteren gibt es hier sehr viele Korbflechter. Die Stadt trägt auch den Spitznamen Hauptstadt der Keramik und ist bekannt für ihre Steinkröten aus Ton.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bekannteste Fußballverein der Stadt ist Sportivo Iteño. Der Verein spielt jedoch derzeit nur in der dritten Liga des Landes.

Der ehemalige Nationalspieler Paraguays Jorge Guasch ist in Itá geboren.

In Itá geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Itá, Paraguay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien