Itá

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Itá
Koordinaten: 25° 29′ S, 57° 21′ W
Karte: Paraguay
marker
Itá
Itá auf der Karte von Paraguay
Basisdaten
Staat Paraguay
Departamento Central
Stadtgründung 1539
Einwohner 78.800 (2018)
Stadtinsignien
Escudo ita paraguay.png
Bandera de ita paraguay.png
Detaildaten
Fläche 184 km2
Bevölkerungsdichte 428 Ew./km2
Höhe 101 m
Postleitzahl 2710
Vorwahl (595)(224)
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Gloria Vicenta Benitez de Cantero
Website www.municipios.gov.py/ita/
Panoramablick über die Lagune von Itá.
Panoramablick über die Lagune von Itá.
Fernblick auf Itá
Fernblick auf Itá

Itá ist eine Stadt und ein Distrikt im Departamento Central von Paraguay. Die Stadt hat 27.300 Einwohner, der gesamte Distrikt 78.800.[1][2] Sie liegt an der Schnellstraße Ruta 1, welche die Hauptstadt Asunción mit dem äußersten Süden des Landes verbindet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt in Zentralparaguay, 35 km südöstlich der Hauptstadt Asunción, an einer rund 10.000 m² großen Lagune.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itá liegt in der Klimazone der Subtropen, die Temperaturen können im Sommer bis zu 40 °C erreichen. Im Winter bleiben sie jedoch stets über 0 °C. Die Durchschnittstemperatur in Zentralparaguay liegt bei 22 °C. Regen herrscht von Januar bis April vor, jedoch seltener von Juni bis August.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1539 von Domingo Martínez de Irala gegründet. 1884 bekam sie den Status eines Distrikts in Paraguay.
1868 war die Stadt Schauplatz der Schlacht bei Lomas Valentinas, einer Schlacht des Tripel-Allianz-Krieges.[3]

Töpferei-Produkte in Itá: die bekannten Steinkröten sapos

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft von Itá stützt sich hauptsächlich auf Agrarwirtschaft, insbesondere den Zuckerrohranbau, und Töpferei. Des Weiteren gibt es hier sehr viele Korbflechter. Die Stadt trägt auch den Spitznamen Hauptstadt der Henkelkrüge und des Honigs. Sie ist bekannt für ihre Steinkröten aus Ton sowie ihren schwarzen Honig aus Zuckerrohr.[4]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Itá gibt es einige Universitäten:

  • Universidad del Norte - UniNorte
  • Universidad San Carlos (USC)
  • Universidad Gran Asunción - Unigran

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bekannteste Fußballverein der Stadt ist Sportivo Iteño. Der Verein spielt jedoch derzeit nur in der dritten Liga des Landes.

Der erste Rugbyverein der Stadt wurde 2017 gegründet. Die Spieler nennen sich Kaimane von Itá.[5]

In Itá geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Itá, Paraguay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cities & Towns citypopulation.de, abgerufen am 8. Dezember 2018.
  2. Bevölkerungsstatistik (PDF) S. 35 dgeec.gov.py, abgerufen am 8. Dezember 2018.
  3. Historia municipios.gov.py, abgerufen am 8. Dezember 2018.
  4. Itá, la “dulce” ciudad y tierra de los delicados objetos de alfarería adndigital.com.py, 12. November 2017, abgerufen am 8. Dezember 2018.
  5. En Itá ya se practica el rugby intermedios.com.py, 23. September 2017, abgerufen am 9. Dezember 2018.