Jean Assaad Haddad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Assaad Haddad (* 17. Dezember 1926 in Beit-Chabab, Libanon) war Erzbischof der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche von Tyros im Libanon.

Jean Assaad Haddad wurde am 2. Juli 1950 zum Priester geweiht. Am 26. Oktober 1988 erhielt er, als Nachfolger von Erzbischof Georges Haddad, die Ernennung zum Erzbischof von Tyros. Der Patriarch von Antiochien Erzbischof Maximos V. Hakim spendete ihm am 27. November 1988 die Bischofsweihe, als Mitkonsekratoren assistierten die Erzbischöfe Grégoire Haddad, Titularerzbischof von Adana dei Greco-Melkiti, und Habib Bacha SMSP von Beirut und Jbeil.

Im Jahr 2000 war Jean Assaad Haddad vom 6. Juni bis zum 29. November Apostolischer Administrator sede plena von Antiochien. Am 20. Juni 2005 wurde er altersbedingt emeritiert, sein Nachfolger wurde Georges Bacaouni, bei dem er als Mitkonsekrator tätig war. Weiterhin diente er als Mitkonsekrator bei den Erzbischöfen Pierre Mouallem MSP von São Paulo in Brasilien und Joseph Kallas SMSP von Beirut und Jbeil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]