Jersey-Pfund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jersey-Pfund
Staat: JerseyJersey Jersey
Unterteilung: 100 Pence
ISO-4217-Code: keiner
Abkürzung: £, JEP
Wechselkurs:
(24. Mai 2017)

1 JEP = 1 GBP (fix)

EUR = 0,8634 JEP
1 JEP = 1,1582 EUR

CHF = 0,79001 JEP
1 JEP = 1,2658 CHF

Das Jersey-Pfund (engl. Jersey Pound, Jersey £) ist die Währung der Insel Jersey.

Bankautomaten mit der Möglichkeit, zwischen englischem und Jersey-Geld zu wählen

Das Jersey-Pfund entspricht in seinem Wert exakt dem britischen Pfund. Für jedes Jersey-Pfund hält der Treasurer of the States of Jersey 1,10 Pfund Sterling als Sicherheit, damit ist es eine sehr teure Eigenwährung. Es ist das übliche Zahlungsmittel der Inselbewohner, mit dem Pfund Sterling kann jedoch ebenfalls überall auf Jersey bezahlt werden.

Die im Jahr 2010 ausgegebenen Banknoten erscheinen erstmals dreisprachig englisch/französisch/Jèrriais. Dabei ist die Vorderseite in englisch, die Rückseite französisch („États de Jersey“, Wertangabe in Livres) und Jèrriais (Wertangabe in Louis).

Außerhalb von Jersey wird das Jersey-Pfund nur auf den benachbarten Kanalinseln (Guernsey, Sark und Alderney) als gültiges Zahlungsmittel anerkannt.

Auch die kleinere Kanalinsel Guernsey hat ihre eigene Währung, das Guernsey-Pfund, das gleichfalls mit dem Pfund Sterling wertmäßig verbunden und nur auf den Kanalinseln als Zahlungsmittel anerkannt ist.

Eine Bezeichnung nach ISO 4217 existiert nicht, die übliche Abkürzung ist JEP.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]