Johanna Schut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympia 1968, von links: Kaija Mustonen, Ans Schut, Stien Kaiser

Johanna „Ans“ Schut (* 26. November 1944 in Apeldoorn) ist eine ehemalige niederländische Eisschnellläuferin.

Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble gewann sie Gold über 3000 Meter. 1971 beendete sie ihre Laufbahn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]