John C. Fleming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John C. Fleming

John Calvin Fleming (* 5. Juli 1951 in Meridian, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2009 vertritt er den Bundesstaat Louisiana im US-Repräsentantenhaus. Da er im Jahr 2016 auf eine mögliche Wiederwahl verzichtete wird er voraussichtlich am 3. Januar 2017 aus dem Kongress ausscheiden. Er bewarb sich staatdessen erfolglos für den US-Senat.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Fleming studierte bis 1973 an der University of Mississippi in Oxford. Anschließend absolvierte er an dieser Universität bis 1976 ein Medizinstudium. Von 1976 bis 1982 war er Soldat in der US-Marine. In den folgenden Jahren praktizierte Fleming als Arzt. Zwischen 1996 und 2000 war er als Rechtsmediziner im Webster Parish in Louisiana tätig. Außerdem betreibt er eine Reihe von 30 Sandwichläden im nördlichen Louisiana.

Politisch ist Fleming Mitglied der Republikanischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2008 wurde er im vierten Wahlbezirk von Louisiana in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2009 die Nachfolge von Jim McCrery antrat. Im Jahr 2010 wurde er mit 62 Prozent der Wählerstimmen in seinem Mandat bestätigt. Nach zwei weiteren Wiederwahlen kann er sein Mandat bis 3. Januar 2017 ausüben. Fleming war Mitglied im Streitkräfteausschuss und im Ausschuss, der sich mit den Bodenschätzen befasst. Außerdem war er in mehreren Unterausschüssen vertreten. Im Jahr 2016 verzichtete er auf eine weitere Kandidatur. Stattdessen strebte er erfolglos die Wahl in den US-Senat an. Fleming ist verheiratet und lebt privat in Minden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]