Johnnie Parsons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johnnie Parsons
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1950
Letzter Start: Indianapolis 500 1958
Konstrukteure
1950 Kurtis Kraft 1951 Ed Walsh 1952 Jim Robbins 1953 J.S. Belond 1954 Ed Walsh 1955 Carl Anderson 1956 Agajanian Racing 1957 Chapman S. Root 1958 Fred Gerhardt
Statistik
WM-Bilanz: WM-Sechster (1950)
Starts Siege Poles SR
9 1 1
WM-Punkte: 12
Podestplätze: 1
Führungsrunden: 120 über 446,640 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Johnnie Parsons (* 4. Juli 1918 in Los Angeles; † 8. September 1984 in Van Nuys, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Rennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Er startete zehn Mal bei den Indianapolis 500, sein Sieg 1950 trug ihn auch in die Siegerliste der Formel 1-Weltmeisterschaft ein, da dieses Rennen 1950 bis 1960 zur WM zählte. Weitere gute Platzierungen waren ein zweiter Platz 1949 und ein vierter Platz 1956. 1949 war er Meister der AAA National Drivers Championship, der Vorvorgängerserie der Champ-Car-Meisterschaft.

Statistik[Bearbeiten]

Grand-Prix-Siege[Bearbeiten]

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1949 12 12 213,863 2 200 0
1950 1 5 212,479 1 138 115
1951 3 8 212,656 21 87 0 Magnetzündung
1952 6 DNQ
5 31 217,757 10 200 0
1953 21 8 221,522 26 86 0 Motor
1954 15 15 224,596 32 79 0 Motor
45 112 22 0 fuhr Cross' Wagen; Rd. 121-142
1955 9 DNQ
16 27 220,139 21 119 0 Magnetzündung
1956 98 6 231,950 4 200 16
1957 98 DNQ
18 17 226,543 16 195 0
1958 45 6 232,819 12 200 0