Joost Posthuma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joost Posthuma bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011

Joost Posthuma (* 8. März 1981 in Hengelo) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Posthuma wurde 2004 beim Team Rabobank Profi und bekam dort einen Vertrag bis 2006. Vorher fuhr er zwei Jahre in der Nachwuchsmannschaft von Rabobank. Er bewies sich in seiner Spezialdisziplin Zeitfahren bei der Vuelta a España mit einem zehnten und einem elften Platz. Sein erster Profisieg gelang ihm bei seinem ersten ProTour-Rennen Paris–Nizza nach einem erfolgreichen Ausreißversuch. 2005 nahm er zum ersten Mal an der Tour de France teil, insgesagt ging er fünf Mal an den Start. Bei seiner zweiten Teilnahme 2006 trug er während der ersten Etappe das weiße Trikot als bester Youngster.

Am 18. April 2007 verunglückte Posthuma im Münsterland bei einem Trainingsunfall und verletzte sich dabei schwer. Nach seiner Verletzung konnte er aber bereits wieder im Juli die Sachsen-Tour für sich entscheiden. Weitere Rundfahrtsiege errang er in den nächsten Jahren bei den Drei Tagen von De Panne, der Luxemburg-Rundfahrt und der Ruta del Sol.

Nach der Saison 2012 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Posthuma bei Paris–Roubaix 2009
2003
2004
2005
2007
2008
2009
2010

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Pink jersey Giro d’Italia - - - - - - - -
Yellow jersey Tour de France - 83 85 - 69 73 - 108
red jersey Vuelta a España 92 - - 55 - - - -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Joost Posthuma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien