Jordi Ribera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jordi Ribera im Jahr 2010 beim Schlecker Cup

Jordi Ribera Romans (* 3. März 1963[1] in Sarrià de Ter,[2] Provinz Girona) ist ein spanischer Handballtrainer. Ab dem Jahr 2012 bis zum September 2016 trainierte er die brasilianische Männer-Handballnationalmannschaft.[3][4] Zuvor trainierte Ribera von 1989 bis 1992 Juventud Deportiva Arrate und von 1992 bis 2003 BM Gáldar. Anschließend trainierte er bis 2004 den Club Deportivo Bidasoa. Von 2004 bis 2005 trainierte er die argentinische Nationalmannschaft.[5] Den spanischen Erstligisten Ademar León trainierte er von 2007 bis 2011.[6] In der Saison 2008/2009 gewann er mit Ademar León den Copa ASOBAL. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft schied er bei der Handball-Weltmeisterschaft 2015 im Achtelfinale nach einer 24:25-Niederlage gegen Kroatien aus. Im September 2016 übernahm er die spanische Männer-Handballnationalmannschaft.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handball Coach Jordi Ribera Romans abgerufen am 25. Januar 2015
  2. Ediciones El País: El laboratorio de Brasil. In: deportes.elpais.com. 16. Januar 2015, abgerufen am 25. Januar 2015 (spanisch).
  3. El extécnico de Ademar Jordi Ribera dirigirá a Brasil en sus Juegos Olímpicos. In: marca.com. 16. Mai 2012, abgerufen am 25. Januar 2015.
  4. Brasilien gibt neuen Nationaltrainer bekannt. In: handball-world.com. 16. September 2016, abgerufen am 16. September 2016.
  5. handball-world.com: Spanischer Erfolgstrainer übernimmt Argentinien, abgerufen am 13. April 2017
  6. Jordi Ribera no continuará en el Ademar. In: marca.com. 6. Januar 2011, abgerufen am 25. Januar 2015.
  7. Jordi Ribera presented as new Spanish men's head coach. In: eurohandball.com. 20. September 2016, abgerufen am 20. September 2016.