Josef Amonte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josef Amonte: Stift Rein vor dem barocken Umbau. Ölgemälde, 1752

Josef Amonte (ursprünglich Demonte; * um 1703 in Trient; † 24. Dezember 1753 in Gratwein, Steiermark) war ein österreichischer Maler.

Amonte malte zwischen 1738 und 1752 im Stift Rein einen Saal und die Seitenaltäre der Klosterkirche.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Josef Amonte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien