Josep Seguer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josep Seguer
Personalia
Name Josep Seguer Sans
Geburtstag 6. Mai 1923
Geburtsort Parets del VallèsSpanien
Sterbedatum 1. Januar 2014
Sterbeort Vandellòs i l’Hospitalet de l’InfantSpanien
Größe 170 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
0000–1940 CF Parets
1940–1943 FC Barcelona
1942–1943 → EC Granollers (Leihe)
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1943–1957 FC Barcelona 214 (38)
1957–1959 Betis Sevilla
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1952 Spanien 4 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1959 Betis Sevilla (Spielertrainer)
1959–1961 CE Manresa (Spielertrainer)
1961–1964 FC Barcelona (Co-Trainer)
1964–1966 UE Lleida
1969–1970 FC Barcelona
1970–1972 FC Barcelona Atlètic
1977–1978 FC Terrassa
FC Badalona
​​CE Manresa
CE Júpiter
CD Tortosa
FC Terrassa
FC Villarreal
UE Figueres
CF Gava
FC Reus
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Josep Seguer Sans (* 6. Mai 1923 in Parets del Vallès; † 1. Januar 2014 in Vandellòs i l’Hospitalet de l’Infant) war ein spanischer Fußballspieler und -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beginnend mit dem Jahre 1943 verbrachte Seguer 14 Spielzeiten beim FC Barcelona. In dieser Zeit erzielte der Abwehrspieler in 214 Ligaspielen 38 Tore, gewann fünf spanische Meisterschaften, zweimal den Latin Cup und je viermal den spanischen Pokal und den spanischen Superpokal. In der Saison 1951/52 war er Bestandteil des legendären Barça de les Cinc Copes (Fünf-Pokale-Barça), das in dieser Saison alle letztgenannten Pokale und die Martini-Rossi-Trophäe in einer Saison holte.

Am 1. Juni 1952 bestritt er sein erstes Länderspiel für Spanien beim 6:0-Erfolg über Irland. Insgesamt spielte er viermal für die spanische Nationalelf.

Nach seiner Spielerkarriere trainierte Seguer 1959 zunächst Betis Sevilla und von 1964 bis 1966 UE Lleida. 1969 kehrte er als Trainer zum FC Barcelona zurück, um Salvador Artigas zu ersetzen. Seguer übernahm als Übergangscoach und wurde nach zehn Ligaspielen durch Vic Buckingham ersetzt. Von 1970 bis 1972 trainierte er die zweite Mannschaft des FC Barcelona, den FC Barcelona Atlètic.

Seguer starb am 1. Januar 2014.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El Periódico / Barcelona: Mor Josep Seguer, llegenda del Barça de les Cinc Cope. In: elperiodico.cat. 28. November 2014, abgerufen am 21. Januar 2017 (katalanisch).