Joshi Kōsei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joshi Kōsei
Originaltitel女子高生
GenreRomantik, Comedy
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorTowa Ōshima
VerlagFutabasha
MagazinWeekly Manga Action, Comic High!
Erstpublikation2001 – 2006
Ausgaben9
Anime-Fernsehserie
TitelJoshi Kōsei: Girl’s-High
Originaltitel女子高生 GIRL'S-HIGH
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2006
StudioArms
Länge25 Minuten
Episoden12
RegieYoshitaka Fujimoto
MusikAngel Note
Erstausstrahlung4. April 2006 – 20. Juni 2006 auf TV Saitama
Synchronisation

Joshi Kōsei (jap. 女子高生, dt. „Oberschülerinnen“, auch bekannt als High School Girls) ist eine Mangaserie von Towa Ōshima, die von 2001 bis 2006 in Japan erschien. Das Werk ist in die Genres Romantik und Comedy einzuordnen und wurde als Anime-Fernsehserie adaptiert.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung dreht sich um eine Gruppe von Schülerinnen, die auf eine japanische Mädchen-Oberschule gehen. Die fröhliche Eriko Takahashi (高橋 絵里子), die zurückhaltende Ayano Satō (佐藤 綾乃) und die etwas verschlagene Yuma Suzuki (鈴木 由真), schon lange enge Freundinnen, besuchen gemeinsam die Schule. Doch der Schulalltag stellt sich als nicht so schön heraus, wie sie es sich erhofft haben. So kommt es zum Streit mit anderen Schülerinnen oder die drei glauben der Lehrer Odagiri wäre pervers.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Manga erschien von 2001 bis 2004 im Magazin Weekly Manga Action, danach bis zum Ende 2006 im Comic High!. Beide Magazine gehören zum Verlag Futabasha, der die Kapitel auch in neun Sammelbänden veröffentlichte.

Die Serie wurde ins Englische, Französische, Spanische und Chinesische übersetzt.

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Studio Arms produzierte 2006 eine zwölfteilige Anime-Adaption namens Joshi Kōsei: Girl’s-High (女子高生 GIRL'S-HIGH) des Mangas für das Fernsehen. Regie führte Yoshitaka Fujimoto, das Charakterdesign entwarf Seiji Kishimoto und die künstlerische Leitung oblag Kazusuke Yoshihara. Das Serienkonzept stammt von Hideki Shirane.

Die Erstausstrahlung der Serie erfolgte vom 4. April bis zum 20. Juni 2006 nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf TV Saitama, sowie mit einer halben Stunde Versatz auf Chiba TV und Sun TV. Einige Tage versetzt wurde der Anime auch bei AT-X, Nagoya Broadcasting Network und TV Kanagawa gezeigt. Über die Plattformen Anime News Network, Crunchyroll, Hulu und YouTube wurde eine englisch untertitelte Fassung angeboten sowie eine französisch untertitelte über Gong. Eine spanische Übersetzung wurde von Buzz Channel ausgestrahlt.

Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Japanische Stimme
Eriko Takahashi Hitomi Nabatame
Kyōko Himeji Kyōko Hikami
Ayano Satō Mamiko Noto
Yuma Suzuki Masumi Asano
Akari Kōda Satsuki Yukino
Ikue Ogawa Sawa Ishige

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Soundtrack der Serie stammt von Angel Note. Der Vorspanntitel ist Kirameku von yozuca* und für den Abspann verwendete man das Lied incl. von meg rock.

Videospiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2006 erschien zur Serie ein Videospiel für die PlayStation 2 mit dem Titel Joshi Kōsei: Game’s-High!! (女子高生 GAME'S-HIGH!!).[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website zum Videospiel (Memento vom 29. November 2013 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]