Jukka Voutilainen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Jukka Voutilainen Eishockeyspieler
Jukka Voutilainen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Mai 1980
Geburtsort Kuopio, Finnland
Größe 176 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2001 KalPa Kuopio
2001–2003 Jokerit Helsinki
2003–2006 HPK Hämeenlinna
2006–2012 HV71 Jönköping
2012–2015 KalPa Kuopio
2014 Tappara Tampere

Jukka Voutilainen (* 14. Mai 1980 in Kuopio) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Schwenninger Wild Wings in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voutilainen begann seine Karriere 1995 in der C-Junioren-Mannschaft von KalPa Kuopio, für die er bis 2000 alle Nachwuchsmannschaften durchlief. 2001 erfolgte schließlich der Wechsel in die SM-liiga zu Jokerit Helsinki, mit denen er 2002 Finnischer Meister wurde. Nach dem bisher größten Erfolg seiner Karriere verpflichtete der HPK Hämeenlinna den Stürmer. In den folgenden drei Spielzeiten wurde Voutilainen abermals Finnischer Meister und gewann die Matti-Keinonen-Trophäe für die beste Plus/Minus-Wertung der Saison.

Im Jahr 2006 ging Voutilainen in die schwedische Elitserien zum HV71, mit dem er in den folgenden Jahren zweimal die schwedische Meisterschaft gewann und viele persönliche Auszeichnungen erhielt. So war er in den Play-offs 2008 sowohl bester Torschütze als auch Topscorer. Zudem gehörte Voutilainen stets zu den besten Scorern innerhalb seines Teams.[1] 2012 entschied er sich für eine Rückkehr zu seinem Stammverein aus Kuopio, bei dem er ab 2013 als Mannschaftskapitän agierte. Im Februar 2014 wurde er von KalPa bis Saisonende an Tappara Tampere ausgeliehen. Mit Tappara erreichte Voutilainen das Playoff-Finale, in dem sich Kärpät Oulu mit 4:3-Siegen durchsetzte. Anschließend kehrte Voutilainen zu KalPa zurück, ehe er im Juni 2015 von den Schwenninger Wild Wings aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Vertrag genommen wurde.[2] Allerdings absolvierte er kein Pflichtspiel für die Wild Wings, so dass sein Vertrag im Oktober 2015 aufgelöst wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Jokerit SM-liiga 7 1 0 1 2 11 2 2 4 0
2001/02 Kiekko-Vantaa Mestis 4 1 0 1 4
2002/03 Jokerit SM-liiga 53 12 12 24 8 10 1 3 4 0
2003/04 HPK SM-liiga 44 11 15 26 12 8 2 1 3 12
2004/05 HPK SM-liiga 47 23 19 42 38 9 2 3 5 6
2005/06 HPK SM-liiga 50 24 17 41 20 12 3 5 8 4
2006/07 HV71 Elitserien 50 15 19 34 26 14 4 3 7 4
2007/08 HV71 Elitserien 51 26 20 46 30 17 9 12 21 12
2008/09 HV71 Elitserien 52 17 30 47 63 18 4 8 12 8
2009/10 HV71 Elitserien 37 16 21 37 10 15 6 9 15 12
2010/11 HV71 Elitserien 36 8 13 21 20 4 0 2 2 0
2011/12 HV71 Elitserien 52 14 19 33 18 6 1 1 2 0
2012/13 KalPa SM-liiga 29 10 7 17 16
2013/14 KalPa Liiga 35 7 8 15 12
2013/14 Tappara Liiga 6 2 1 3 2 18 6 6 12 12
2014/15 KalPa Liiga 56 17 8 25 20 6 0 2 2 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Gustafsson: Nya kontrakt med Voutilainen och Puistola (Swedish) In: HV71.se. HV71. 21. Dezember 2007. Abgerufen am 17. Juni 2015.
  2. Südkurier, Wild Wings verpflichten finnischen Stürmer Jukka Voutilainen, 16. Juni 2015