Justin – Völlig verrittert!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelJustin – Völlig verrittert!
OriginaltitelJustin and the Knights of Valour
ProduktionslandSpanien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2013
Länge96 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
Stab
RegieManuel Sicilia
DrehbuchMatthew Jacobs,
Manuel Sicilia
ProduktionMarcelino Almansa
Antonio Banderas
Kerry Fulton
Ralph Kamp
Kandor Graphics
MusikIlan Eshkeri
KameraJavier Fernández
SchnittClaudio Hernández
Synchronisation

Justin – Völlig verrittert! (span.: Justin y la espada del valor) ist ein im Jahr 2013 in Spanien computeranimierter und von Antonio Banderas mitproduzierter Abenteuer- und Fantasyfilm von Manuel Sicilia. Die deutschsprachigen Sprecher im Film sind unter anderem Manuel Straube, Shandra Schadt und Jonas Hämmerle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Justin lebt in einem Königreich, in dem bürokratische Regeln das Leben der Bewohner bestimmen. Die Zeit tapferer und heldenhafter Ritter ist schon lange vorbei. Justin träumt davon, ein ebenso großer Ritter zu werden, wie es einst sein verstorbener Großvater war. Justins Vater Reginald, der Berater und Anwalt der Königin, möchte, dass Justin in seine Fußstapfen tritt und Anwalt wird.

Nach einem Gespräch mit seiner Großmutter, die ihn in seinem Wunsch bestärkt und ihm einen goldenen Schlüssel seines Großvaters übergibt, macht sich Justin – gegen den Willen seines Vaters – auf den Weg durch das Königreich. Er möchte sich seinen großen Traum erfüllen und Ritter werden. Zudem beschließt er, das verlorene Schwert seines Großvaters zu suchen.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Sir Clorex Antonio Banderas Manuel Straube
Talia Saoirse Ronan Shandra Schadt
Justin Freddie Highmore Jonas Hämmerle
Sir Otto James Cosmo Kaspar Eichel
Legantir Charles Dance Eckart Dux
Heraclio Mark Strong Marlin Wick
Hexe Angela Lansbury Marianne Groß
Königin Olivia Williams Ulrike Stürzbecher[2]
Melchiades und Karolius David Walliams Oliver Rohrbeck

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film entstand bei den Firmen Mediterráneo Producciones, Kandor Graphics und Out Of The Box Features in Spanien. Regie führte Manuel Sicilia, der auch zusammen mit Matthew Jacobs das Drehbuch schrieb. Die verantwortlichen Produzenten waren Marcelino Almansa, Antonio Banderas und Ralph Kamp. Die künstlerische Leitung lag bei Esteban Martín und Oscar J. Vargas, während Claudio Hernández für das Editing verantwortlich war. Die Musik komponierte Ilan Eshkeri.

Premiere des Films war am 13. September 2013 in mehreren europäischen Ländern, die Erstaufführung in Spanien folgte am 20. September, während der Film bis Mitte 2014 auch in vielen weiteren Ländern ins Kino kam. Eine deutsche Fassung wurde ab 26. November 2013 in Schweizer Kinos gezeigt. Ende November 2013 erschien der Film in Deutschland auf DVD und Blu Ray.[3] Am 1. Februar 2015 wurde Justin – Völlig verrittert! erstmals auf Deutsch im Fernsehen gezeigt, bei Disney Cinemagic. Im August 2015 folgte die Erstausstrahlung im Free TV auf Super RTL.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Justin – Völlig verrittert! Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, September 2013 (PDF; Prüf­nummer: 140 737 V).
  2. Königin, justin-voelligverrittert.de
  3. „Justin – Völlig Verrittert!“ im November auf DVD & Blu-ray, tvmovie.de, 28. August 2013
  4. Justin – Völlig Verrittert! fernsehserien.de, abgerufen am 18. Mai 2018.