Justizvollzugsanstalt Essen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Justizvollzugsanstalt Essen
Justizvollzugsanstalts-Information
Name Justizvollzugsanstalt Essen
Bezugsjahr 1911
Haftplätze 528[1]
Mitarbeiter 231
Anstaltsleitung Beate Wandelt (LRD'in)

Die Justizvollzugsanstalt Essen ist die für den Landgerichtsbezirk Essen zuständige Untersuchungshaftanstalt für männliche Erwachsene. Außerdem sind dort auch erwachsene, männliche Strafgefangene mit zeitigen Strafen von unterschiedlicher Dauer inhaftiert. Die Anstalt bietet Platz für 528 Gefangene, der Ausländeranteil beträgt durchschnittlich ca. 40 %. Die Unterbringung erfolgt dabei größtenteils in Einzelhafträumen. Die Einrichtung geht auf das Jahr 1910 zurück. [2]

Bis zum 31. Dezember 2016 war der JVA Essen eine Jugendarrestanstalt angeschlossen, die sich in Essen-Werden befand.

Zuständigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die JVA Essen ist zuständig für die Vollstreckung von:

Die Zuständigkeiten der Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen sind im Vollstreckungsplan des Landes NRW geregelt (AV d. JM v. 16. September 2003 – 4431 – IV B. 28 -).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.jva-essen.nrw.de/behoerde/behoerdenvorstellung/historie/index.php
  2. Justizvollzugsanstalt Essen: Historie. Abgerufen am 8. September 2017.
  3. Justizvollzugsanstalt Essen: Zuständigkeiten. Abgerufen am 8. September 2017.
  4. Vollstreckungsplan für das Land Nordrhein-Westfalen, (AV d. JM v. 16. September 2003 – 4431 – IV B. 28 -). Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, 1. April 2010, abgerufen am 7. März 2016 (PDF 1,2MB).

Koordinaten: 51° 26′ 17,4″ N, 6° 59′ 51,5″ O