Kōya Kitagawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kōya Kitagawa
Koya Kitagawa, 2019 AFC Asian Cup 1.jpg
Kōya Kitagawa (2019)
Personalia
Geburtstag 26. Juli 1996
Geburtsort ShizuokaJapan
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
2012–2014 Shimizu S-Pulse
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2019 Shimizu S-Pulse 115 (34)
2019– SK Rapid Wien 3 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2018– Japan 5 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. September 2019

2 Stand: 14. Januar 2019

Kōya Kitagawa (jap. 北川 航也, Kitagawa Kōya; * 26. Juli 1996 in Shizuoka) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kitagawa spielte seit 2012 für den Shimizu S-Pulse und gehörte seit 2015 zum Profikader. Sein Debüt in der J1 League gab er im Juli 2015 gegen Shonan Bellmare. Im November 2015 erzielte er bei einem 2:2-Remis gegen Ventforet Kofu sein erstes Tor in der höchsten japanischen Spielklasse, aus der Shimizu 2015 absteigen musste. In der Saison 2016 absolvierte er 30 Spiele in der J2 League, in denen er neun Tore erzielte. Zu Saisonende stieg er mit seinem Verein wieder in die J1 League auf.

In der Saison 2017 kam er zu 26 Einsätzen, in denen er fünf Tore erzielte. In der Saison 2018 verbuchte er 13 Tore in 32 Ligaspielen. Im Juli 2019 wechselte er nach Österreich zum SK Rapid Wien, bei dem er einen bis Juni 2023 laufenden Vertrag erhielt.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Oktober 2018 debütierte Kitagawa für die japanische Fußballnationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel gegen Panama. Er wurde in den Kader der Asienmeisterschaft 2019 berufen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuzugang in Hütteldorf: Yōkoso, Koya Kitagawa! skrapid.at, am 31. Juli 2019, abgerufen am 31. Juli 2019