Kaledonischer Kanal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Great Glen Way (rot) entlang des Kaledonischen Kanals im Great Glen

Der Kaledonische Kanal (engl. Caledonian Canal) verläuft durch den Great Glen und verbindet die Ost- und Westküste Schottlands.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanal wurde von 1803 bis 1822 unter der Leitung des schottischen Ingenieurs Thomas Telford errichtet. Das Projekt diente zur Zeit der Highland Clearances auch zur Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Nur etwa ein Drittel der Gesamtlänge des Kanals wurde künstlich geschaffen, ansonsten wurden natürliche Gewässer genutzt. Dies sind, beginnend im Nordosten bei Inverness: Moray Firth (Nordsee), River Ness, Loch Dochfour, Loch Ness, Loch Oich, Loch Lochy, Loch Linnhe und Firth of Lorne (Atlantischer Ozean).

Der Kanal ist 97 km lang und übersteigt eine Scheitelhöhe von 42 m ASL, die er am Loch Oich erreicht. Die beiden Enden liegen auf Meeresniveau. Die Höhenunterschiede werden von insgesamt 29 Schleusen ausgeglichen, teils einzeln, teils in Schleusentreppen, deren längste, Neptune’s Staircase, aus 8 Einzelschleusen besteht und die längste Schleusentreppe in Großbritannien ist.

Der Kanal erlangte niemals die erhoffte wirtschaftliche Bedeutung als Wasserstraße. Heute dient er hauptsächlich der Erholung und dem Tourismus. Er wurde von 1963 bis 2012 von British Waterways bewirtschaftet. Seither ist Scottish Canals zuständig.[1]

2007 wurde der Caledonian Canal von der American Society of Civil Engineers in die Liste der Historic Civil Engineering Landmarks aufgenommen.

Streckenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schleusen in Fort Augustus
Der Kanal oberhalb von Fort Augustus
BSicon .svgBSicon uDOCKSe.svgBSicon uDOCKSe.svg
Beauly Firth
BSicon .svgBSicon uFGATEd.svgBSicon uexSTR.svg
Clachnaharry Schleuse
BSicon STRq.svgBSicon uSWING.svgBSicon uxmKRZu.svg
Far North Line Schwenkbrücke (Bahnstrecke Inverness–Wick)
BSicon .svgBSicon uFGATEd.svgBSicon uexSTR.svg
Clachnaharry (Arbeits-)Schleuse
BSicon .svgBSicon uHST.svgBSicon uexSTR.svg
Muirtown Becken
BSicon RRq.svgBSicon uSWING.svgBSicon uexSKRZ-Ru.svg
A862 Muirtown Schwenkbrücke
BSicon .svgBSicon uSTAIRd.svgBSicon uexSTR.svg
Muirtown Schleusen (4)
BSicon RRq.svgBSicon uSWING.svgBSicon uexSKRZ-Ru.svg
A82 Tomnahurich Schwenkbrücke
BSicon .svgBSicon uFGATEd.svgBSicon uexSTR.svg
Dochgarroch Schleuse
BSicon .svgBSicon uWEIRr.svgBSicon uexSTRr.svg
Wehr zur Ness
   
Loch Dochfour
   
   
   
Loch Ness
   
BSicon uexSTR+l.svgBSicon ueABZgr.svgBSicon .svg
Oich
BSicon uexSKRZ-Ru.svgBSicon uSWING.svgBSicon RRq.svg
A82 Schwenkbrücke
BSicon uexSTR.svgBSicon uSTAIRd.svgBSicon .svg
Fort Augustus Schleusen (5)
BSicon uexSTR.svgBSicon uFGATEd.svgBSicon .svg
Kytra Schleuse
BSicon uexSTR.svgBSicon uFGATEd.svgBSicon .svg
Cullochy Schleuse
BSicon uexSKRZ-Ru.svgBSicon uSWING.svgBSicon RRq.svg
A82 Aberchalder Schwenkbrücke
BSicon uexSTRl.svgBSicon uWEIRl.svgBSicon .svg
Wehr zur Oich
   
Loch Oich
   
   
   
Laggan Schleusen (2)
   
Loch Lochy
BSicon .svgBSicon uDOCKSe.svgBSicon uexSTR+r.svg
Lochy
BSicon .svgBSicon uFGATEu.svgBSicon uexSTR.svg
Obere Gairlochy Schleuse
BSicon .svgBSicon uSTR.svgBSicon uxSLUICEbr.svg
Mucomir Wasserkraftwerk
BSicon RYq.svgBSicon uSWING.svgBSicon uexSKRZ-Yu.svg
B8004 Schwenkbrücke
BSicon .svgBSicon uSTR.svgBSicon uexABZg+l.svg
Spean
BSicon .svgBSicon uFGATEu.svgBSicon uexSTR.svg
Untere Gairlochy Schleuse (immer offen)
BSicon .svgBSicon uWEIRr.svgBSicon uexABZg+r.svg
Wehr
BSicon uexSTRq.svgBSicon ueKRZo.svgBSicon uexABZg+r.svg
Loy Aquädukt (Bahn und Fluss)
BSicon uexSTRq.svgBSicon ueKRZo.svgBSicon uexABZg+r.svg
Muirshearlich Aquädukt
BSicon .svgBSicon uSKRZ-Yo.svgBSicon uexSTR.svg
Sheangain Aquädukt (Straße und Fluss)
BSicon uexSTRq.svgBSicon ueKRZo.svgBSicon uexABZg+r.svg
Mount Alexander Aquädukt
BSicon .svgBSicon uSTR.svgBSicon uexSTRl.svg
Lochy
   
Banavie Schleusentreppe (Neptune’s Staircase) (8)
BSicon RRq.svgBSicon uSWING.svgBSicon RRq.svg
A830 Banavie Schwenkbrücke
BSicon STRq.svgBSicon uSWING.svgBSicon STRq.svg
West Highland Line Schwenkbrücke (Bahnstrecke Fort William–Mallaig)
   
Corpach Doppelschleuse (2)
   
Corpach Schleuse
   
Loch Linnhe

Maximale Schiffsmaße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maximale Länge 45,72 m[2]
Maximale Breite 10,67 m
Maximaler Tiefgang 4,1 m
Maximale Masthöhe 35 m (außer Zufahrt Inverness: 27,4 m)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Lindsay: The Canals of Scotland. David & Charles, Newton Abbot 1968.
  • Len Paterson: From Sea to Sea: A History of the Scottish Lowland and Highland Canals. Glasgow 2005, ISBN 1-903238-94-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Caledonian Canal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Scottish Canals
  2. Skippers Guide to the Caledonian Canal (Memento vom 5. August 2017 im Internet Archive)

Koordinaten: 57° 29′ 25″ N, 4° 15′ 46″ W