Kanton Dax-Nord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Dax-Nord
Region Aquitanien
Département Landes
Arrondissement Dax
Hauptort Dax
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 24.164 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 10
INSEE-Code 4004

Der Kanton Dax-Nord war bis 2015 eine Untergliederung des Arrondissements Dax im Département Landes in der Region Aquitanien in Frankreich. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2011 bis 2015 Henri Bedat (PS).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen "Distrikts Dax" gegründet.

Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Dax neu zugeschnitten.

Siehe auch: Geschichte Arrondissement Dax.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton grenzte im Norden an den Kanton Castets, im Osten an die Kantone Tartas und Montfort-en-Chalosse, im Süden an den Kanton Dax-Sud und im Westen an den Kanton Soustons.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton umfasste zehn Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Angoumé 292 (2013) 7,83 37 Einw./km² 40003 40990
Dax 20.776 (2013) –  –  Einw./km² 40088 40100, 40109
Gourbera 369 (2013) 27,73 13 Einw./km² 40114 40990
Herm 1.094 (2013) 52,08 21 Einw./km² 40123 40990
Mées 1.752 (2013) 15,11 116 Einw./km² 40179 40990
Rivière-Saas-et-Gourby 1.238 (2013) 27,37 45 Einw./km² 40244 40180
Saint-Paul-lès-Dax 12.956 (2013) 58,45 222 Einw./km² 40279 40990
Saint-Vincent-de-Paul 3.048 (2013) 32,37 94 Einw./km² 40283 40990
Saubusse 943 (2013) 10,53 90 Einw./km² 40293 40180
Téthieu 695 (2013) 11,03 63 Einw./km² 40315 40990

Nur ein Teil der Stadt Dax lag im Kanton Dax-Nord. Angegeben ist die Gesamteinwohnerzahl der Stadt. Der südliche Teil gehörte zum Kanton Dax-Sud.