Kanuslalom-Weltmeisterschaften 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Kanuslalom-Weltmeisterschaften 2002 fanden 2002 im Centre Eaux Vives Bourg-Saint-Maurice in Bourg-Saint-Maurice in Frankreich statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer-Kajak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:[1]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Fabien Lefèvre
2 SlowenienSlowenien SLO Miha Terdic
3 TschechienTschechien CZE Ivan Pisvejc

Frauen:[2]

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Rebecca Giddens
2 DeutschlandDeutschland GER Mandy Planert
3 ItalienItalien ITA Cristina Pron

Einer-Kajak-Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:[1]

Platz Land Sportler
1 DeutschlandDeutschland GER Ralf Schaberg
Claus Suchanek
Thomas Becker
2 ItalienItalien ITA Pierpaolo Ferrazzi
Matteo Pontarollo
Luca Costa
3 FrankreichFrankreich FRA Thomas Monier
Benoît Peschier
Fabien Lefèvre

Frauen:[2]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Aline Tornare
Mathilde Pichery
Anne Lise Bardet
2 TschechienTschechien CZE Marie Rihoskova
Marcela Sadilova
Irena Pavelkova
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Helen Reevers
Laura Blakeman
Heather Corrie

Einer-Canadier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:[1]

Platz Land Sportler
1 SlowakeiSlowakei SLK Michal Martikán
2 DeutschlandDeutschland GER Jan Benzien
3 FrankreichFrankreich FRA Patrice Estanguet

Einer-Canadier-Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:[1]

Platz Land Sportler
1 TschechienTschechien CZE Premysl Vlk
Jan Masek
Stanislav Jezek
2 DeutschlandDeutschland GER Stefan Pfannmöller
Sören Kaufmann
Jan Benzien
3 SlowenienSlowenien SLO Jurij Korenjak
Dejan Stevanovic
Simon Hocevar

Zweier-Canadier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:[1]

Platz Land Sportler
1 SlowakeiSlowakei SLK Peter Hochschorner/Pavol Hochschorner
2 FrankreichFrankreich FRA Pierre Luquet/Christophe Luquet
3 TschechienTschechien CZE Marek Jiras/Tomas Mader

Zweier-Canadier-Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:[1]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Yann Le Pennec/Philippe Quemerais
Pierre Luquet/Christophe Luquet
Alexandre Lauvergne/Nathanael Fourquet
2 DeutschlandDeutschland GER Kai Walter/Frank Henze
Kay Simon/Robby Simon
André Ehrenberg/Michael Senft
3 PolenPolen POL Sariusz Wrzosek/Bartlomiej Kruczek
Jaroslav Miczek/Wojciech Sekula
Andrzej Wojs/Slawomir Modarski

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 FrankreichFrankreich Frankreich 3 1 2 6
2 SlowakeiSlowakei Slowakei 2 - - 2
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 4 - 5
4 TschechienTschechien Tschechien 1 1 2 4
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 - - 1
6 SlowenienSlowenien Slowenien - 1 1 2
6 ItalienItalien Italien - 1 1 2
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich - - 1 1
8 PolenPolen Polen - - 1 1
Gesamt 8 8 8 24

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Kanuslalom - Weltmeisterschaften (Herren), abgerufen am 6. April 2014
  2. a b Kanuslalom - Weltmeisterschaften (Damen), abgerufen am 6. April 2014