Karen McDougal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karen McDougal in Los Angeles (2011)

Karen McDougal (* 23. März 1971 in Merrillville, Indiana) ist ein US-amerikanisches Fotomodell und Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McDougal wurde in der US-amerikanischen Kleinstadt Merrillville in der Nähe von Gary geboren. Nachdem sie einen Schönheitswettbewerb gewonnen hatte, gab sie ihre Tätigkeit als Vorschullehrerin auf und arbeitete fortan als Model und Hostess. Im Dezember 1997 war McDougal als „Playmate des Monats“ in der US-Ausgabe des Playboy abgebildet. Später wurde sie zum „Playmate des Jahres 1998“ gewählt. In der Folge avancierte sie zu einem gefragten Fitnessmodel und war mehrfach auf den Titelbildern US-amerikanischer Fitnessmagazine abgebildet. Ferner verhalf ihr der gestiegene Bekanntheitsgrad auch zu einigen Filmrollen.

McDougal hat indianische (Cherokee) und irische Vorfahren.

2018 wurde bekannt, dass sie nach eigenen Angaben 2006 eine mehrmonatige sexuelle Affäre mit Donald Trump hatte. Die beiden sollen sich auf dem Anwesen des Playboy-Gründers Hugh Hefner in Los Angeles getroffen haben, wo Trump eine Folge seiner TV-Show The Apprentice drehte. Diese Affäre fand parallel zu der Beziehung Trumps mit Stephanie Clifford statt und ein Jahr nach seiner Hochzeit mit Melania Trump. Das Blatt National Enquirer habe für diese Exklusivgeschichte 150.000 Dollar gezahlt, sie aber dann nie veröffentlicht.[1][2] Der Herausgeber David Pecker kaufte diese potenziell brisante Geschichte, nicht um sie drucken, sondern um sie zu „beerdigen“ (oder als Erpressungsmaterial gegen den Präsidenten zu verwenden, eine Taktik die im Medienbereich „Catch and Kill“ genannt wird).[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karen McDougal – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Playboy“-Model berichtet von Affäre mit Trump. In: Spiegel Online. 17. Februar 2018, abgerufen am 18. Februar 2018.
  2. Ex-Playmate berichtet über Affäre mit Trump. In: Zeit Online. 17. Februar 2018, abgerufen am 18. Februar 2018.
  3. Trumps Affären: Vor dem Porno-Star kam das Playmate. In: Kurier. 16. Februar 2018, abgerufen am 18. Februar 2018.