Karl Schwetter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl Schwetter (* 18. Januar 1914 in Wien; † 26. April 2002 ebenda) war ein österreichischer Schauspieler und Filmproduktionsleiter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwetter studierte Jura und besuchte die Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien. Er wurde Schauspieler und trat an Bühnen der Tschechoslowakei, der Niederlande und seit einem Engagement 1938 in Leipzig auch in Deutschland auf.

Nach dem Krieg war er in mehreren Filmen als Nebendarsteller zu sehen, so als gestrenger Kommandant in Die Deutschmeister. 1956 wurde er Produktionsleiter bei der Sascha-Filmindustrie, für die er zahlreiche Filmkomödien, mehrmals mit Peter Alexander, bis zum Produktionsstopp 1966 herstellte. Er blieb bis 1967 bei der Sascha Film und wurde 1968 Produktionschef der Schönbrunn-Film. Als solcher arbeitete er vor allem für das Fernsehen und wirkte gelegentlich selbst als Schauspieler in Fernsehproduktionen mit.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller

Produktionsleiter

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]