Keon Daniel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keon Daniel
Spielerinformationen
Voller Name Keon Kelly Daniel
Geburtstag 18. Januar 1987
Geburtsort LambeauTrinidad und Tobago
Größe 186 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2008–2010
2010
2011–2013
2014–
United Petrotrin
Caledonia AIA
Puerto Rico Islanders FC
Philadelphia Union
Miedź Legnica


14 0(2)
64 0(2)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2007– Trinidad und Tobago 59 (14)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. Mai 2014
2 Stand: 11. Juli 2013

Keon Kelly Daniel (* 18. Januar 1987 in Lambeau, Trinidad und Tobago) ist ein Fußballspieler aus Trinidad und Tobago.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Beginn auf Trinidad & Tobago[Bearbeiten]

Daniel besuchte die Signal Hill Secondary School aus seiner Heimatinsel Tobago, später dann die St Clair Coaching School. Nach einem zweiwöchigen Probetraining bei Manchester United unterzeichnete er bei United Petrotrin und spielte in der TT Pro League.

Nachdem er 2008 ein weiteres Probetraining in England, diesmal bei West Ham United absolvierte[1], wechselte er nach seiner Rückkehr zu Caledonia AIA.

Wechsel in die USA[Bearbeiten]

Im Mai 2010 unterzeichnete er beim Puerto Rico Islanders FC, der in der damaligen USSF D2 Pro League spielte. Für die Mannschaft gab er sein Debüt am 26. Juni 2010.

Vor der Major League Soccer Saison 2011 spielte Daniel bei Philadelphia Union zur Probe vor.[2] Am 18. März 2011 wechselte er nach Philadelphia.[3] Im Mai 2014 unterschrieb er beim polnischen 2. Ligisten Miedź Legnica einen 3-Jahres-Vertrag.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Daniel gab sein Debüt für die Fußballnationalmannschaft von Trinidad und Tobago im Jahr 2007. Beim CONCACAF Gold Cup 2007 war er Teil des Kaders.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. West Ham trial for Daniel, socawarriors.net
  2. Unknown No More: Sixth Philadelphia Union Trialist Identified As Former PDL MVP Aaron Wheeler, brotherlygame.com
  3. Union Sign Daniel, Farfan, Houapeu. Abgerufen am 23. Juli 2011.