Kidrontal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Grabmal des Abschalom im Kidrontal
Das Kidrontal vom Löwentor aus gesehen

Das Kidrontal (hebräisch נַ֣חַל קִדְרֹ֔ון Naḥal Qidron; arabisch وادي الجوز Wadi al-Dschauz oder Wadi el-Joz), im Abschnitt zwischen Tempelberg und Ölberg auch Tal Joschafat genannt, ist ein kleines Tal, das den Tempelberg und die Altstadt von Jerusalem im Westen und den Ölberg im Osten voneinander trennt und in einem Bogen durch die Wüste Juda bis ans Tote Meer verläuft. Das Wadi Kidron wird heutzutage teilweise unterirdisch geführt.

Bedeutende Stätten im und am Kidrontal sind die Todesangstbasilika im Garten Getsemani, der große jüdische Friedhof, Abschaloms Grab, welches fälschlich Davids Sohn Abschalom zugeschrieben wird, sowie das Grab der Bnei Hesir, des Zacharias und das Mariengrab.[1]

1932 wurde von Eleasar Sukenik eine aramäische Inschrift in einem Grab im Kidrontal entdeckt, die das Wort Kokh verwendet.

Im seinem weiteren Verlauf wird der Fluss durch Abwässer und Müll stark verschmutzt und erreicht das Tote Meer nur als übel-riechende Kloake.[2]

Der letzte Wasserfall des Kidronflusses vor dem Toten Meer

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kidron Valley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jerusalem - Kidrontal@1@2Vorlage:Toter Link/www.windows-to-heaven.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. The Kidron Creek Rehabilitation (Memento des Originals vom 27. August 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.en.kidronbasin.org

Koordinaten: 31° 46′ 37″ N, 35° 14′ 20,2″ O