Kommunanz Capriasca/Lugano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kommunanz Capriasca/Lugano
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin (TI)
Bezirk: Lugano
BFS-Nr.: 5394i1f4
Postleitzahl: keine
Koordinaten: 722705 / 105983Koordinaten: 46° 5′ 39″ N, 9° 1′ 31″ O; CH1903: 722705 / 105983
Höhe: 1280 m ü. M.
Fläche: 0,09 km²
Einwohner: 0 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 0 Einw. pro km²
Karte
Lago MaggioreLago DelioLago di PianoLago di OriglioLago di MuzzanoLuganerseeComer SeeItalienItalienItalienKanton GraubündenBezirk BellinzonaBezirk LocarnoBezirk MendrisioAgno TIBioggioCademarioMuzzano TIVernate TIAlto MalcantoneArannoMigliegliaNovaggioCapriascaCapriascaOriglioPonte CapriascaPonte CapriascaKommunanz Capriasca/LuganoCollina d’OroGranciaMelide TIMorcoteParadiso TIVico MorcoteArognoBissoneBrusino ArsizioMaroggiaMelanoRovioLuganoCaslanoCurio TICurio TIMagliasoNeggioPonte Tresa TIPura TIAstanoBediglioraBediglioraCroglioMonteggioSessa TICurio TIBedanoGravesanoManno TIMezzovico-ViraMezzovico-ViraMonteceneriTorricella-TaverneCadempinoCanobbioComano TICuregliaLamoneMassagnoPorzaSavosaSorengoVeziaKarte von Kommunanz Capriasca/Lugano
Über dieses Bild
www

Die Comunanza Capriasca/Lugano ist ein Gemeinschaftsareal (Kommunanz) im Bezirk Lugano des Kantons Tessin in der Schweiz.

Politische Zugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das nur wenige Hektaren grosse Territorium steht im Gemeinschaftsbesitz zweier Gemeinwesen: Capriasca und Lugano. Die Kommunanz Capriasca/Lugano wird vom Bundesamt für Statistik unter der Gemeindenummer 5394 (bis 31. Dezember 2003: 5238) geführt.

Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Fusion der Gemeinde Corticiasca mit Capriasca am 20. April 2008 stand die Kommunanz im Gemeineigentum von Corticiasca und Valcolla und wurde daher Kommunanz Corticiasca/Valcolla genannt. Zwischen dem 20. April 2008 und dem 14. April 2013 (Fusion der Gemeinde Valcolla mit der Stadt Lugano) wurde sie als Kommunanz Capriasca/Valcolla bezeichnet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das unbewohnte montane Gebiet besteht aus einem schmalen, etwa 150 m breiten Geländestreifen, der sich auf rund 1280 m ü. M. entlang des Ostabhangs des Valle di Scareglia erstreckt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.