Capriasca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Verkehr, Wirtschaft…
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Capriasca
Wappen von Capriasca
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin (TI)
Bezirk: Bezirk Luganow
Kreis: Kreis Capriasca
BFS-Nr.: 5226i1f3f4
Postleitzahl: 6950 Campestro
6950 Tesserete
6950 Vaglio
6953 Lugaggia
6954 Sala Capriasca
6955 Cagiallo
6956 Lopagno
6957 Roveredo Capriasca
6958 Bidogno
6958 Corticiasca
Koordinaten: 718230 / 102833Koordinaten: 46° 4′ 0″ N, 8° 58′ 0″ O; CH1903: 718230 / 102833
Höhe: 529 m ü. M.
Fläche: 35,2 km²
Einwohner: 6603 (31. Dezember 2016)[1]
Einwohnerdichte: 188 Einw. pro km²
Website: www.capriasca.ch
Vorne Sala Capriasca, hinten Vaglio

Vorne Sala Capriasca, hinten Vaglio

Karte
Lago MaggioreLago DelioLago di PianoLago di OriglioLago di MuzzanoLuganerseeComer SeeItalienItalienItalienKanton GraubündenBezirk BellinzonaBezirk LocarnoBezirk MendrisioAgno TIBioggioCademarioMuzzano TIVernate TIAlto MalcantoneArannoMigliegliaNovaggioCapriascaCapriascaOriglioPonte CapriascaPonte CapriascaKommunanz Capriasca/LuganoCollina d’OroGranciaMelide TIMorcoteParadiso TIVico MorcoteArognoBissoneBrusino ArsizioMaroggiaMelanoRovioLuganoCaslanoCurio TICurio TIMagliasoNeggioPonte Tresa TIPura TIAstanoBediglioraBediglioraCroglioMonteggioSessa TICurio TIBedanoGravesanoManno TIMezzovico-ViraMezzovico-ViraMonteceneriTorricella-TaverneCadempinoCanobbioComano TICuregliaLamoneMassagnoPorzaSavosaSorengoVeziaKarte von Capriasca
Über dieses Bild
w
Sala Capriasca
Pfarrkirche San Pietro di Sureggio

Capriasca ist eine politische Gemeinde im Kreis Capriasca, im Bezirk Lugano des Kantons Tessin in der Schweiz.

Gemeindefusion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand im Jahre 2001 aus der Fusion von Cagiallo, Lopagno, Roveredo Capriasca, Sala Capriasca, Tesserete und Vaglio. Bereits 1976 war Campestro mit Tesserete fusioniert worden. Am 20. April 2008 haben Bidogno, Corticiasca, Lugaggia zur neuen Gemeinde Capriasca fusioniert.

Wappen der Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerzahlen der Volkszählung 2000:[2]

  • Cagiallo: 538 Einwohner
  • Lopagno: 496 Einwohner
  • Roveredo Capriasca: 126 Einwohner (auch Roboret genannt)
  • Sala Capriasca: 1'179 Einwohner
  • Tesserete: 1'424 Einwohner
  • Vaglio: 496 Einwohner
Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1970 3682
1980 4192
1990 4583
1995 5049
2000 5439
2005 5937
2006 5979
2007 6030
2008 6169
2009 6274
2012 6366

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Archivio audiovisivo di Capriasca e Val Colla[11]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chiara Orelli: Capriasca (Gemeinde). In: Historisches Lexikon der Schweiz.
  • Simona Martinoli und andere: Guida d’arte della Svizzera italiana. Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007, ISBN 978-88-7713-482-0, S. 374–381.
  • Riccardo Quadri, Giovanni Pozzi, (Hersg.): Santa Maria del Bigorio. Una storia secolare di spiritualità e di accoglienza. Le opere d’arte. Fontana Edizioni, Lugano-Pregassona 2008, S. 143-160.
  • Edoardo Villata: Magatti ticinese, vecchio e nuovo. In: Arte&Storia. 8. Jahrgang, Nummer 43, Edizioni Ticino Management, Lugano 2009; Idem: La tela dell'Assunta al Bigorio. Precisazioni e meditazioni sulle opere del convento ticinese. In: Arte&Storia. 8. Jahrgang, Nummer 47, Edizioni Ticino Management, Lugano 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Capriasca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]