Kulturpreis Baden-Württemberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kulturpreis Baden-Württemberg wird von der im Jahr 2002 gegründeten Stiftung Kulturpreis Baden-Württemberg der Volksbanken Raiffeisenbanken und der Baden-Württemberg Stiftung alle zwei Jahre im thematischen Wechsel vergeben. Er ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert und teilt sich in einen Hauptpreis (20.000 Euro) und einen Nachwuchs-Förderpreis (5.000 Euro). Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen in den Bereichen Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film/Neue Medien, Literatur und Musik. Die Preisträger müssen einen erkennbaren Bezug zum Land Baden-Württemberg aufweisen. Über die Vergabe entscheidet der Stiftungsrat auf Basis des Vorschlags einer Fachjury.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Bildende Kunst

2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Darstellende Kunst

2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Literatur

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Musik

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Neuen Medien

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Bildende Kunst

2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Darstellende Kunst

  • Hauptpreis: Jossi Wieler (Intendant der Stuttgarter Oper)
  • Förderpreis: zeitraumexit e.V. (Träger des Künstlerhauses zeitraumexit)

2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thema Literatur

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]